Skip to main content

#watmuttdatmutt-Tickets zur Unterstützung des Fördervereins

In einer Zeit, in der viele vor große Probleme gestellt werden, und in der das Sammeln von Spenden schwierig ist, gehen ebenjene logischerweise zurück. Daraus folgt, dass unser Förderverein ebenfalls in schwierigem Fahrwasser unterwegs ist. Da muss jetzt angepackt werden – denn wat mutt, dat mutt! Und so hat Sven Gösch kurzerhand die #watmuttdatmutt-Tickets ins Leben gerufen. Dass die Unterstützer-Tickets keine neue Erfindung sind, sondern auch schon, um das prominenteste Beispiel zu nennen, in Köln Großes bewirkt haben, ist dem Geschäftsführer klar: „Manchmal ist es das Beste und Einfachste, sich an den anderen ein Beispiel zu nehmen und das Rad nicht immer selbst erfinden zu wollen. Bei den Kölner Haien hat die Aktion ein sensationelles Ergebnis erzielt. Wir sind nicht so traumwandlerisch unterwegs, dass wir auf eine ähnliche Summe hoffen. Wichtig ist, dass mit den Tickets ein wichtiger Stützpfeiler der Crocodiles erhalten bleibt.“ Denn nichts anderes ist der Förderverein EHC Hamburg e.V., der die gesamte Eishockeyabteilung des Farmsener Turnvereins unterstützt und sich dabei ausschließlich aus Spenden finanziert. Gösch hofft bei der Aktion auf Unterstützung, die über die Grenzen der Hamburger Eishockeyfamilie hinausgeht: „Um auch die Hamburger zu erreichen, die nicht direkt mit den Crocodiles oder Eishockey verbunden sind, muss eine hohe Reichweite erzielt werden. Unsere Hoffnung ist daher, dass viele Fans das Ganze über die Sozialen Medien teilen und möglichst viele Hamburger mit einem Herzen für den lokalen Sport erreicht werden.“

Und das sind die #watmuttdatmutt-Tickets:

  • Jedes Ticket wird für eine Spende von 10,- Euro ausgestellt und landet nach wenigen Werktagen im Briefkasten der Spender. Hierfür ist es wichtig, dass bei der Überweisung die Adresse angegeben wird.

 

Förderverein EHC Hamburg e.V.

IBAN: DE79 2004 0000 0462 6255 00

Betreff: Spende/Adresse

Achtung: Ton muss manuell eingeschaltet werden!