Crocodiles Home

Crocodiles präsentieren die Hapag-Lloyd AG als Hauptsponsor

1. Hamburger Eissport GmbH nimmt Betrieb auf

Kurz vor dem Start der Saisonvorbereitung können die Crocodiles Hamburg erneut mit einer hervorragenden Nachricht aufwarten. Die Hapag-Lloyd AG wird neuer Hauptsponsor des Hamburger Eishockeyteams. Das gaben beide Seiten auf der heutigen Pressekonferenz in der Hamburger Konzernzentrale der Reederei bekannt. Das Sponsoring des seit 1847 in Hamburg verwurzelten Unternehmens, das mittlerweile 13.000 Mitarbeiter beschäftigt und mit 230 Containerschiffen ein weltweites Logistiknetzwerk hat, wird sich jedoch nicht nur auf das Oberligateam konzentrieren. Die Hapag-Lloyd AG wird Brustsponsor aller Nachwuchsteams. Somit werden alle Krokodile einheitlich auf Torejagd gehen. Nils Haupt, Senior Director Corporate Communications der Hapag-Lloyd AG, äußert sich wie folgt: “Wir freuen uns, die Crocodiles Hamburg als Hauptsponsor unterstützen zu können. Der Verein leistet hervorragende Arbeit, nicht nur als Eishockeymannschaft in der Oberliga, sondern auch im Jugend- und Kinderbereich. Wir hoffen, dass unsere Unterstützung dazu beitragen kann, den Erfolg der Crocodiles zu verstetigen und die Hamburgerinnen und Hamburger noch mehr für diese Sportart zu begeistern.“ Darüber hinaus wird der neue Hauptsponsor auf einem Bullykreis, auf einer Bande zwischen den Spielerbänken, auf dem Mannschaftsbus, in den digitalen Medien und auf allen anderen Werbemitteln der Crocodiles präsent sein. Entsprechend groß ist die Freude beim Geschäftsführer der neugegründeten 1. Hamburger Eissport GmbH Christian Schuldt: „Wir freuen uns sehr, dass wir mit der Hapag-Lloyd AG einen sehr starken Partner als Hauptsponsor der Crocodiles Hamburg präsentieren können. Von Beginn an haben wir darauf verwiesen, dass es uns bei den Crocos um die Nachhaltigkeit im Eishockeysport geht und wir natürlich nicht nur die Oberligamannschaft im Auge haben, sondern auch den immens wichtigen Nachwuchs. Dass es uns bereits im zweiten Jahr gelungen ist, einen Partner als Hauptsponsor zu finden, der das Konzept der Nachhaltigkeit in den eigenen Leitlinien vertritt und seine Wurzeln genauso wie die Crocos in Hamburg hat, ist ein positives Zeichen für den Eishockeysport und ein klares Zeichen an die Stadt. Wir werden gemeinsam für den Eishockeysport in Hamburg kämpfen.“ Auch Kapitän Christoph Schubert ist begeistert von dem Engagement des weltweit bekannten Unternehmens und betont den wichtigen Zusammenhalt zwischen Oberligamannschaft und Nachwuchsteams: „Stark, einfach stark - ein global Player aus Hamburg, der sich für den Eishockeysport engagiert. Bereits in der vergangenen Saison standen unsere Oberligaspieler regelmäßig als Unterstützung der Nachwuchstrainer bei den Trainingseinheiten der jungen Talente auf dem Eis. Nun können wir ab der Saison 2017/2018 diese Einheit auch vom Look her präsentieren – von den Bambinis bis zur Oberligamannschaft.“ Die Partnerschaft ist zunächst für ein Jahr vereinbart.

Neben der Präsentation des Hauptsponsors kann mit der Gründung der 1. Hamburger Eissport GmbH zur Saison 2017/2018 kann ein ganz wichtiger Schritt zur weiteren Professionalisierung vollzogen werden. Die zunächst kleine Geschäftsstelle am Merkurring 100 (22143 Hamburg) wird ihren Betrieb zum 1. September 2017 voll aufnehmen. Christian Schuldt wird die Geschicke der GmbH leiten. Nach dem Aus der Freezers wechselte Schuldt zu den Crocodiles und war bislang für die Vermarktungs- und Marketingaktivitäten verantwortlich. Neuer Pressesprecher wird Stürmer Tobias Bruns, der zuletzt für die Ostsee-Zeitung in Rostock gearbeitet hat und sich jetzt auf die Doppelfunktion freut: "Ich kann mein Glück noch gar nicht so richtig fassen. Es ist ein schönes Gefühl, dass man mir hier dieses Vertrauen entgegenbringt. Die Öffentlichkeitsarbeit für die Crocos zu übernehmen wird eine schöne Herausforderung. Ich bin froh, dass mir etliche Helfer und erfahrene Profis zur Seite stehen, mit denen ich immer mal Rücksprache halten kann und die mich bei der Arbeit unterstützen. Mir geistern permanent Ideen durch den Kopf. Ich kann es kaum erwarten, die endlich umzusetzen." Bruns studierte Sportjournalismus und -management an der Medienakademie. Für den Aufgabenbereich

Ticketing und Finanzen wird Solveig Marxen verantwortlich sein. Diesen Bereich hat sie bereits zuletzt betreut und kann die Rahmenbedingungen im neuen Umfeld noch weiter verbessern. Der Vierte im Bunde ist Christoph Schubert, der die Teamorganisation zusammen mit Sven Gösch leitet. „Schuby“ wird aber auch in allen anderen Bereichen unterstützend tätig sein. Hauptaufgabe der neuen Geschäftsstelle wird die organisatorische und wirtschaftliche Unterstützung der Oberligamannschaft sein, die im vergangenen Jahr größtenteils vom Förderverein EHC Hamburg e.V. übernommen wurde. Der Förderverein wird auch weiterhin bestehen bleiben und sich im operativen Geschäft, wie bspw. bei der Spieltagsbetreuung, engagieren. Zusätzlich werden einzelne Bereiche aus verbandsrechtlichen Gründen erneut über den FTV laufen. Dieser hält die Spielberechtigung für die Oberliga Nord, wird aber ebenfalls von der GmbH unterstützt. Alle drei Parteien werden eng miteinander kommunizieren, um das gemeinsame Ziel der nachhaltigen Eishockeyförderung zu verfolgen. Geschäftsführer Christian Schuldt nennt die Gründe für diesen wichtigen Schritt: „Die vergangene Saison und der enorme Aufschwung haben zahlreiche Herausforderungen und Aufgaben mit sich gebracht, die auf Dauer und in der entsprechenden Qualität, die wir unseren Fans und Sponsoren bieten möchten, im Ehrenamt nicht zu bewerkstelligen sind. Lange Nachtschichten waren in der Saison keine Seltenheit. Hier war eine Entlastung der fleißigen Helfer zwingend notwendig.“

Durch die neue Struktur will man unter anderem für Fans, Sponsoren und Presse regelmäßig erreichbar sein und auch die interne Kommunikation stärken. Auch Karl-Heinz Haarke, 1. Vorsitzender des Farmsener Turnverein, blickt diesem Schritt erwartungsvoll entgegen: „Was hier in der Geschäftsstelle des FTV teilweise los war, ist unbeschreiblich. Der enorme Zulauf hat uns sehr gefreut, aber zum FTV gehören neben dem Eishockey noch 15 weitere tolle Sportarten, um die sich meine Kollegen und ich kümmern müssen. Eine Geschäftsstelle, in der unsere Crocodiles Fans nun alle Infos rund um Tickets, Dauerkarten und den Spielbetrieb erhalten, ist für alle Seiten ein sehr positiver Schritt.“ (mas)

UNSERE SPONSOREN

Hapag-Lloyd AlsterRadio Becks PowerSystem Autohaus C.Thomsen BKK Mobil Oil Petschallies Transhanseatic Parkcon Renault Retail Group - Niederlassung Hamburg Stolle Sanitätshaus System Boden Nord Dat Backhus Allianz Malteser-Hamburg Mölders Bauzentrum Brüninghoff Steffen Leist ixxconsult GmbH Hermann Jürgensen Bürobedarf Bauschutz GmbH & Co. KG Die Pampi Elite Hamburg Power Golf Lounge apo-rot MediTech Service GmbH Hamburger Glasbau + Technik GmbH Minx Schanner fitness&friends