Skip to main content

Zweimal Tilburg in vier Tagen

Foto

Am Dienstag und Freitag treten die Crocodiles jeweils in Tilburg an. Dennis Reimer ist wieder dabei (Foto: Thorge Huter)

Dass diese Woche nicht einfach werden würde, war schon vorher klar. Zweimal müssen die Crocodiles Hamburg nach Tilburg fahren, am Dienstag und am Freitag, und nun kommt zu den vielen Stunden im Bus noch das Schneechaos dazu. „Klar ist es nicht einfach zweimal in einer Woche dort zu spielen. Aber die Saison ist insgesamt sehr außergewöhnlich. Da müssen wir eben durch“, sagt Torwart Kai Kristian, der in der Begegnung mit dem Tabellenzweiten auch eine Chance sieht: „Mit Tilburg treffen wir auf eine Topmannschaft. Da können wir beweisen, was wirklich in uns steckt, nachdem wir zuletzt nicht gut aufgetreten sind. Mit zwei Siegen können wir uns vorne wieder etwas festbeißen.“

Nach 27 Spielen ist es das erste Aufeinandertreffen mit den Niederländern, die 19 ihrer 28 Spiele gewinnen konnten. Nach einer Siegesserie von sieben Spielen gab es für das Team von Trainer Bohuslav Subr am Sonntag die erste Niederlage seit dem 10. Januar. Beim Herner EV verloren die Trappers mit 1:3. Im gleichen Zeitraum haben die Hamburger drei Siege eingefahren und fünf Niederlagen kassiert.

Trainer Jacek Plachta steht ein großer Kader zur Verfügung, dem sich auch Dennis Reimer wieder anschließt. Lediglich Raik Rennert, Vojtech Suchomer und Rico Rossi müssen noch passen.

Das Spiel beginnt um 20.00 Uhr und wird auf SpradeTV übertragen.