Skip to main content

Yannis Walch wird ein Krokodil

Der 24-jährige Verteidiger bringt Erfahrung aus 65 DEL2- und 170 Oberligaspielen mit

Mit Yannis Walch haben die Crocodiles Hamburg einen Verteidiger mit DEL2-Erfahrungen unter Vertrag genommen. Der 24-Jährige folgt seinen ehemaligen Mitspielern Thomas Zuravlev und André Gerartz aus dem Essener Moskito-Schwarm in die Hansestadt. Der 1,81 Meter große und 90 Kilogramm schwere Spieler hat sich für ein Jahr an die Crocodiles gebunden.

„Hamburg gehört zu den Top-Adressen in der Oberliga Nord und war auch in den letzten Jahren schon eine Option für mich. Ganz egal, wie unglücklich es für die Crocodiles in der letzten Saison gelaufen ist. Alle Spieler, mit denen ich gesprochen habe, fühlen sich hier sehr wohl. Ich möchte in Hamburg mehr Verantwortung übernehmen und mit den Jungs eine erfolgreiche Saison spielen“, sagt Walch.

Der Abwehrspezialist wurde beim Schwenninger ERC ausgebildet und sammelte in der Saison 2013/14 erste Erfahrungen im Profibereich bei den Heilbronner Falken in der DEL2. In der Spielzeit 2014/15 folgte ein Wechsel zum Ligakonkurrenten EV Landshut, bevor der Verteidiger von 2015 bis 2018 in der Oberliga Nord, bei den Füchsen Duisburg, unter Vertrag stand. Zuletzt stand der gebürtige Schwenninger für den ESC Wohnbau Moskitos Essen auf dem Eis.

„Ich habe Yannis schon seit zwei Jahren auf der Liste und bin sehr froh, dass es jetzt geklappt hat. Es ist bekanntlich nicht einfach, starke deutsche Verteidiger zu bekommen. Trotz seines jungen Alters hat er schon reichlich Erfahrung in der DEL2 und der Oberliga gesammelt“, so Geschäftsführer Sven Gösch.

In 65 DEL2-Spielen erzielte Walch ein Tor und bereitete fünf Treffer vor. In der Oberliga Nord sammelte der Verteidiger in 170 Partien fünf Tore und 49 Vorlagen.  

Bei den Crocodiles Hamburg wird Yannis Walch mit der Trikotnummer 18 auflaufen.