Skip to main content

wilhelm.tel bleibt Premiumpartner der Crocodiles

Foto

Die Tochterfirma der Stadtwerke Norderstedt ist auf einem Bullykreis, an der Bande und auf der Website der Crocodiles Hamburg präsent (Foto: Holger Beck)

Die wilhelm.tel GmbH wird die Crocodiles Hamburg auch in der laufenden Spielzeit als Premiumpartner unterstützen. Die Tochterfirma der Stadtwerke Norderstedt ist auf einem Bullykreis, an der Bande und auf der Website der Crocodiles Hamburg präsent.  

„Die Crocodiles Hamburg und der Eishockeysport stehen für Schnelligkeit und dafür, dass sie Menschen miteinander verbinden. Das sind Eigenschaften, die genauso auf wilhelm.tel. zutreffen. Gemeinsam mit den Crocodiles möchten wir auch in der neuen Spielzeit viele Menschen miteinander verbinden und den schnellsten Mannschaftssport der Welt unterstützen“, so Unternehmenssprecher Oliver Weiß.

wilhelm.tel – eine Tochterfirma der Stadtwerke Norderstedt – der Glasfaserpionier aus Norderstedt, feiert in diesem Jahr sein 20-jähriges Jubiläum. Die wilhelm.tel GmbH war deutschlandweit das erste Unternehmen, das Internet, Telefonie und TV in einem Paket anbot. Heute ist das Glasfaser über 2.000 km lang und versorgt neben Norderstedt die gesamte Metropolregion mit Internetanschlüssen, die zu den schnellsten bundesweit zählen.

Mit MobyKlick, dem kostenfreien und öffentlichen WLAN-Netz für die Metropolregion Hamburg hat wilhelm.tel ein weiteres Mal die Vorreiterrolle beim Ausbau zukunftsorientierter Telekommunikations-Infrastrukturen übernommen. In Norderstedt und Hamburg ermöglicht das Netz „MobyKlick“ bereits heute mit über 4.100 Zugangspunkten einen kosten- und barrierefreien Zugang ins Internet. Dazu zählen Standorte, wie z.B. die Elbphilharmonie, die Laeiszhalle, der Spielbudenplatz, die Reeperbahn, der Fischmarkt, die Hamburger Bücherhallen, die Cruise Center sowie die Perle Hamburg. Über 90 U-Bahnhöfe, 50 S-Bahnhöfe und mehr als 1.000 Busse der Hochbahn sowie die Innenstadt vom Jungfernstieg bis Baumwall sind an das WLAN-Netz angeschlossen.