Skip to main content

Rund 150 Fans trotz Schmuddelwetter beim Sommerfest

Foto

Beim Sommerfest verkündete Sven Gösch die ersten Testspiel-Termine (Bericht: Gernot Heydorn/Foto: Thorge Huter)

Tagsüber ließ das Wetter nichts Gutes für das um 19:30 beginnende Sommerfest der Crocodiles zu erahnen. „Nordisch rau“ trifft es sicher gut, aber pünktlich zum Start hatte Petrus ein Einsehen und bescherte allen Teilnehmern einen schönen Abend. Zum Erfolg des Abends trug sicher auch die tolle Location bei, denn das Strandbad Farmsen ist einfach ein schöner Ort. Und zwischen Bierwagen, Wurststand und Croco-Merchandising-Wagen fühlten sich die zahlreichen Eishockey-Fans sichtlich wohl. Kurz vor 20:00 Uhr griff dann Croco-Geschäftsführer Sven Gösch zum Mikro, begrüßte die Anwesenden, wies, pandemiegerecht, auf die Hygieneregeln hin. Nach dem organisatorischen Teil stellte Göschy dann den anwesenden neuen Croco-Trainer Henry Thom vor. Mit einem neuen Bierpartner ging die Vorstellungsrunde weiter. Holsten steht in den nächsten zwei Jahren an der Seite der Crocodiles. Ein Hamburger Bier für einen Hamburger Verein - passt! Seine Rede beendete Göschy mit der Präsentation von zwei Vorbereitungsgegnern und die beiden Gegner werden erstmalig ihre Visitenkarte im Eisland abgeben. Am 10.09. dürfen wir uns auf den Vizemeister der Saison 2019/20 aus der BeNe League, Den Haag, freuen. Eine Woche später (17.09) kommt wieder Besuch aus den Niederlanden. Mit Heerenveen stellt sich dann der Meister der BeNe League vor. Heerenveen ist noch amtierender Meister den BeNe-League, da der Spielbetrieb im letzten Jahr aufgrund der Pandemie ausgesetzt wurde. Vorbereitungs-Duelle mit niederländischen Teams sind für Oberliga-Nord-Teams nicht ungewöhnlich, allerdings spielen eher die Teams aus dem Westen gegen die Nachbarn. Auch im letzten Jahr gab es deutsch-niederländische Duelle und die Niederländer zeigten hier ein sehr gutes Spielniveau. Wir dürfen uns also auf spannende internationale Duelle freuen. Die Saisoneröffnung findet allerdings schon eine Woche früher, am 04.09. statt. Hier ist man aber noch in Gesprächen mit potenziellen und starken Gegnern.

Abschließend wurde noch darauf hingewiesen, dass die „Wat-mutt-dat-mutt“-Tickets weiterhin zur Unterstützung des Fördervereins, der sich rein aus Spenden finanziert, erworben werden können. Informationen dazu findet ihr auf der Homepage der Crocodiles.

Highlight des Abends war dann die Versteigerung von fünf mit Ausrüstungsgegenständen gepackten Eishockeytaschen von Spielern.

Für die gut 150 Teilnehmer war es ein toller Abend und es hat viel Spaß gemacht, dass wir uns alle mal wieder persönlich sehen konnten.

Die ersten Vorbereitungsspiel im Überblick:

10.09.2021, 20.00 Uhr:  Crocodiles Hamburg vs. HYS Den Haag 

12.09.2021, 16.00 Uhr: Flyers Heerenveen vs. Crocodiles Hamburg

17.09.2021, 20.00 Uhr: Crocodiles Hamburg vs. Flyers Heerenveen

19.09.2021,  20.00 Uhr: HYS Den Haag vs. Crocodiles Hamburg