Skip to main content

Mit vielen frischen Kräften gegen den Spitzenreiter

Foto

Gegen den Herner EV wird auch Dennis Reimer wieder dabei sein (Foto: Holger Beck)

Die Crocodiles Hamburg treffen am Freitagabend auf den Tabellenführer der Oberliga Nord und können gegen den Herner EV auf viele Rückkehrer aus dem Krankenlager zurückgreifen. Dominic Steck, Raik Rennert und voraussichtlich auch André Gerartz werden wieder spielen können. Für Chad Staley und Dennis Reimer bedeutet der Einsatz am Freitag sogar das Debut im Crocodiles-Dress bei einem Punktspiel. Chad Staley fehlte seit dem Spiel gegen die Lausitzer Füchse, Reimer konnte nur die Spiele gegen die Füchse und die Hannover Indians Ende August bestreiten. „Ich habe lange darauf gewartet und freue mich sehr, jetzt endlich wieder für die Crocodiles auflaufen zu können. Es war hart, nur zuzuschauen und nicht in das Spielgeschehen eingreifen zu können. Jetzt bin ich heiß darauf dem Team zu helfen und Akzente zu setzen“, so Dennis Reimer.

Trotz der frischen Kräfte wird es ein hartes Stück Arbeit für die Mannschaft von Trainer Jacek Plachta. Die Herner haben bislang jedes Spiel gewonnen und dabei unter anderem auch die Tilburg Trappers (4:3) und die Icefighters Leipzig (3:7) bezwungen.

Die Crocos gehen dennoch selbstbewusst in die Partie. „Wir haben am vergangenen Wochenende in beiden Spielen eine starke kämpferische Leistung geboten. Wenn wir daran anknüpfen, können wir auch gegen Herne Punkte holen“, so Verteidiger Leon Fern.

Im Tor wird erneut Niklas Zoschke den verletzten Kai Kristian ersetzen. Jordan Draper und Daniel Lupzig fallen ebenfalls aus.

Tickets für die Partie gibt es online unter https://www.eventimsports.de/ols/crocodiles/ und an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Auch in der Geschäftsstelle (Mahlhaus 1c,22159 Hamburg, Eingang vorne) können von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr Tickets erworben werden. Die Abendkasse im Eisland Farmsen öffnet um 19.00 Uhr. Spielbeginn ist um 20.00 Uhr.