Skip to main content

Mit Lupzig und Lascheit zu den Indians

Foto

Die Stürmer stehen am Wochenende gegen die Hannover Indians und die Füchse Duisburg wieder zur Verfügung (Foto: Holger Beck)

Die Crocodiles Hamburg können am Freitag beim Auswärtsspiel bei den Hannover Indians wieder auf einen größeren Kader bauen. Nach einer knapp sechswöchigen Verletzungspause meldete sich Daniel Lupzig fit und Dominik Lascheit, der am vergangenen Wochenende aus persönlichen Gründen gefehlt hat, kehrt ebenfalls zurück. Raik Rennert, der durch die Ausfälle im Sturm ausgeholfen hat, rückt wieder in die Verteidigung.

Dass die Crocodiles für das Spiel gegen die Indians die beiden Stürmer brauchen, zeigt ein Blick auf die bisherigen Ergebnisse gegen die Niedersachsen: In der Vorbereitung bezwangen die Hannoveraner Hamburg mit 2:1 am Pferdeturm, Anfang November revanchierten sich die Crocodiles mit einem 4:3-Overtimesieg im Eisland Farmsen. „Die Spiele gegen die Indians sind immer mit hohem Tempo, hart und ausgeglichen. Da kommt es uns zu Gute, dass wir wieder vollzählig sind“, so Verteidiger Fabian Calovi. Zuletzt gab es für die Crocodiles auswärts gegen Leipzig und Herne zwei Niederlagen. Diesen Trend will die Mannschaft schnell wieder stoppen. „Wenn wir da oben bleiben wollen, müssen wir natürlich auch in fremden Stadien punkten. Auswärts kommt es besonders darauf an, dass wir einfach spielen und der Strafbank fernbleiben. Das müssen wir morgen durchziehen“, sagt Calovi.

Am Sonntag folgt das Heimspiel gegen die Füchse Duisburg. Die Duisburger haben nach einem schwachen Saisonstart eine acht Spiele anhaltende Siegesserie hingelegt und sind bis auf den vierten Tabellenplatz geklettert. Aus den letzten vier Partien nahmen die Füchse allerdings nur drei Punkte mit und fielen zurück auf den sechsten Rang. Die Crocos können gegen die Nordrhein-Westfalen den siebten Heimsieg in Serie einfahren.

Tickets für das Heimspiel gibt es online unter https://www.eventimsports.de/ols/crocodiles/ und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.