Skip to main content

Leuchtturm-Karte, Sommerfest und Co. – Hier gibt’s Infos vom Stammtisch

Foto

Sven Gösch, Henry Thom, Tobias Schmitz und Jan Peter Weser traten am Mittwoch vor die Kamera

Der Stammtisch begann so, wie unsere Online-Veranstaltungen leider meistens beginnen – mit einer Entschuldigung für die saftige Verspätung von anderthalb Stunden. „Wir wollten die Übertragung auf eine professionellere Ebene heben. Dabei sind wir direkt vor dem Start der Übertragung bedauerlicherweise auf technische Hürden gestoßen. Nicht nur deshalb hoffen wir, dass es der letzte Stammtisch war, der nur online stattfand“, sagte Geschäftsführer Sven Gösch.

Die Zuschauer blieben geduldig, ebenso wie die geladenen Gäste des Abends. Neben Moderator Dennis „Jerry“ Kerkamm und Sven Gösch stellten sich auch Trainer Henry Thom und Neuzugang Tobias Schmitz vor die Kamera. Letzterer kam am Dienstag erst in Hamburg an, konnte von der Stadt aber noch nicht allzu viel sehen: „Bislang war ich nur im Baumarkt. Der war schön“, sagte der Verteidiger augenzwinkernd.

Den Anfang machte bei den Gästen Jan Peter Weser, der nach einem umstrittenen Facebook-Post im vergangenen Jahr zurückgetreten war und nun wieder in das Team der Fanbeauftragten aufgenommen wurde. Nach klärenden Gesprächen mit Sven Gösch bekommt Jan Peter eine zweite Chance vom Geschäftsführer. Der Fanbeauftragte nutzte den Stammtisch, um sich für den Post zu entschuldigen. „Ich bin sehr dankbar, dass man mir diese zweite Chance gewährt. Mir hat im Leben ohne die Crocodiles etwas gefehlt, weshalb ich die Gespräche dann auch gesucht habe. Ich brenne auf die Aufgabe“, so Jan Peter Weser, der ein Gespann mit Alex Gross und Pascal Franke bildet.

Mit Henry Thom wurde dann der sportliche Teil eingeläutet. Mit dem Kader zeigte sich der Trainer zufrieden: „Da haben Göschy und ich sehr gut zusammengearbeitet. Die Neuzugänge bringen alle etwas mit, was ich mir erhofft habe. Die passen menschlich auch alle dazu. Ich freue mich auf jeden Fall, dass es nicht mehr so lange hin ist bis zum Start.“ Der Coach hat mit den Spielern bereits über das Sommertraining gesprochen. „Das ist sehr individuell. In Hamburg haben wir mit Florian Bloeck einen Fitness-Coach, der vor Ort etwas mit den Jungs macht. Mit allen anderen habe ich telefoniert. Viele haben ihre Pläne, die sie über Jahre hinweg gemacht haben.“ In dieser Saison kommen auf die Spieler Fitness- und Gesundheitstests zu. „Wir haben nur eine kurze Vorbereitung. Aber wenn bei dem einen oder anderen etwas nicht ganz passt, muss das in der Zeit trotzdem nachgearbeitet werden. Ich bin jeden Tag eine oder anderthalb Stunden auf dem Fahrrad. Die Jungs müssen die Tests schon besser bestehen als ich. Das will ich den Jungs zur Herausforderung machen, deshalb werde ich auch noch mehr machen“, sagte Thom.

Tobias Schmitz konnte die Aussicht auf Fitnesstests nicht aus der Ruhe bringen. „Durch die Pandemie habe ich viel zu Hause trainiert und war laufen. Außerdem habe ich an meinen Defiziten gearbeitet und viel Yoga gemacht. Beweglichkeit gehört nämlich definitiv zu meinen Defiziten.“, so Schmitz.

Im Anschluss daran stellten sich der Geschäftsführer und der Coach den Fragen von Jerry und denen der Fans. „Henry hätte mit Sicherheit gern noch den ein oder anderen Spieler mehr im Kader gehabt. Aber wir müssen, anscheinend im Gegensatz zu einigen anderen Vereinen, auf jeden Euro gucken. Wir wollen langsam aber stetig wachsen und uns entwickeln. Und ich denke, da haben wir genau die richtigen fünf Leute geholt um unseren Kader einer Stück nach vorne zu bringen“, so Gösch.

Die Vorbereitungsspiele sind in Planung. „Mit den Planungen sind wir noch nicht ganz durch. Da sind wir ehrlich gesagt in dieser Saison auch etwas spät dran. Aber wir wollen spielstarke Mannschaften, deswegen dauert es eben etwas länger“, sagte der Geschäftsführer. Das Training startet für die Mannschaft am 27.08.2021.

Dauerkarten können voraussichtlich ab Mitte Juli erworben werden. Nach der Ligentagung am 09.07.2021 sollte die Anzahl der Mannschaften in der kommenden Oberliga Nord-Saison feststehen. Neu im Ticket-Sortiment sind die Leuchtturm-Karten nach dem Herner Vorbild „Kumpelkarte“. Die Leuchtturm-Karten werden in zwölf Monatsraten bezahlt und sind insgesamt etwas teurer als normale Dauerkarten, da es einen Mehraufwand seitens des Clubs gibt und die Karten auch eine Unterstützung für den Club sind. Neben den Vorteilen einer normalen Dauerkarte gibt es für alle Inhaber einer Leuchtturm-Karte einen Grillabend mit dem Team und einen Unterstützerschal.

Am 31. Juli 2021 wird ein Sommerfest im Strandbad Farmsen geplant. Die Veranstaltung soll um 19.30 Uhr beginnen. Weitere Informationen folgen.