Skip to main content

Kjell Caesar läuft im Benefizspiel auf

Tjalfs jüngerer Bruder Kjell Caesar wird das Team der Crocodiles als Kapitän anführen.

Die Crocodiles Hamburg bekommen für das Benefizspiel zu Gunsten der Familie Caesar einen neuen Kapitän. Tjalfs jüngerer Bruder Kjell Caesar wird das Team der Crocodiles anführen. „Eishockey war schon immer ein elementarer Teil meines Bruders und von mir. Wir haben schon unzählige Eiszeiten zusammen verbracht und eine sehr starke Bindung zueinander. Diese Verbindung soll er spüren, wenn ich am Dienstag nur für ihn auf dem Eis stehe. Dieses Spiel soll meinem Bruder Kraft geben“, sagt der 19-Jährige.

Neben der Familie Caesar gibt es zahlreiche weitere Unterstützer des Spiels. So werden Bäderland, das Ordnungsteam von Power, die Schiedsrichter und der DEB auf eine Vergütung verzichten.

Um ganz Eishockey-Deutschland an dem Spiel teilhaben zu lassen und eine weitere Möglichkeit für Spenden zu bieten, wird das Spiel per Livestream übertragen. Hier verzichtet auch SpradeTV auf eine Vergütung. Die Buchung des Spiels kostet 3 Euro, der Gewinn wird ebenfalls an die Familie Caesar gespendet.

Den Vorverkauf in der Geschäftsstelle der Crocodiles unterstützen am Donnerstag zwischen 17.00 Uhr und 19.00 Uhr die Spieler Thomas Zuravlev und Dominik Lascheit.