Skip to main content

Hansebarbier bleibt Partner der Crocodiles

Foto

Der Herrenfriseur wurde 2017 in Hamburg-Barmbek eröffnet und unterstützt die Crocodiles nun im dritten Jahr in Folge

Der Hansebarbier wird den Crocodiles Hamburg auch in der kommenden Saison als Partner erhalten bleiben. Der Herrenfriseur wurde 2017 in Hamburg-Barmbek eröffnet und unterstützt die Crocodiles nun im dritten Jahr in Folge.

„Nachdem Sven Gösch und ich uns über die Gesamtsituation der Pandemie ausgetauscht haben, war uns beiden klar, dass wir diese Zeit nur gemeinsam überstehen. Sven Gösch ist uns hier extrem flexibel entgegengekommen, sodass wir sicherlich beide von der weiteren Partnerschaft profitieren werden“, so Hansebarbier-Inhaber Felix Preiß. „Wir wollen jetzt auch nicht die x-ten sein, die erzählen, dass uns die Pandemie und die damit einhergehenden Schließungen hart getroffen hat. Viel lieber wollen wir den Blick nach vorn richten, den Mund abwischen und voller Motivation ins dritte Jahr der Partnerschaft starten.“

Der Hansebarbier wirbt mit zwei Unter-Eis-Flächen im Eisland Farmsen und präsentiert die Wahl zum Mr. Movember.

„Dass der Hansebarbier an Bord bleibt, konnte man nach diesem schwierigen Jahr nicht erwarten und freut uns daher umso mehr. Durch die fortschreitende Impfkampagne hoffen wir, die Partnerschaft durch gemeinsame Aktionen, wie der Wahl zum Mr. Movember, wieder richtig mit Leben füllen zu können. Das war uns durch die pandemiebedingten Einschränkungen in der vergangenen Saison natürlich verwehrt“, sagt Geschäftsführer Sven Gösch.

Der Herrenfriseur mit Sitz im Elligersweg 1-3 gewann im Jahr 2020 den High-Performance-Award. Die vier Barbiere sind erstklassig ausgebildet und nehmen regelmäßig an Trainings und Schulungen teil, um den bestmöglichen Service liefern zu können. Beim Hansebarbier bekommen Männer alles, was das Herz rund um Kopfbehaarung begehrt.