Skip to main content

Erfurt bestraft schwachen Auftritt der Crocodiles

Foto

Gegen die Thüringer konnte nur ein Punkt im Penaltyschießen gesammelt werden (Foto: Achim Juretzky)

Die Crocodiles Hamburg haben das Heimspiel gegen die Black Dragons Erfurt am Sonntagnachmittag mit 3:4 (0:0/2:3/1:0/0:1) nach Penaltyschießen verloren. Vor 1.400 Zuschauern legten die Gastgeber einen müden Start hin und erlaubten sich viele Fehlpässe. Viel zu oft wurde die Scheibe im Aufbau verloren und den Erfurtern Kontermöglichkeiten ermöglicht. Kai Kristian verhinderte eine Führung der Gäste, doch die fahrige Spielweise der Hamburger zog sich bis zur Drittelpause.

Im zweiten Spielabschnitt gelang es der Mannschaft von Trainer Jacek Plachta besser, Ordnung in das Spiel zu bringen und ein Doppelschlag in der 23. Minute ließ die Hoffnung aufkeimen, dass es doch noch ein erfolgreiches Ende für die Crocodiles geben würde. André Gerartz und Chase Witala stellten innerhalb von 26 Sekunden auf 2:0. Die Erfurter kämpften sich allerdings zurück in die Partie. Reto Schüpping verkürzte auf 2:1 (28.) und Milan Kostourek erzielte in Überzahl den Ausgleich (36.). Wenige Sekunden vor der Pausensirene brachte Sean-Alexander Fischer die Black Dragons schließlich noch in Führung (40.).

Im letzten Drittel konnten die Crocodiles zwar das Spielgeschehen bestimmen, aber keine Gefahr vor dem Tor der Thüringer aufbauen. Erst eine Einzelaktion von Norman Martens brachte den späten Ausgleich (57.).

Nach einer torlosen Overtime fiel die Entscheidung schließlich im Penaltyschießen. Joonas Toivanen traf als einziger Schütze und sicherte den Black Dragons den verdienten Zusatzpunkt.

„Wir haben einfach zu wenig investiert. Ich habe das Gefühl, wir haben nicht gekämpft, weil wir in der Tabelle da stehen, wo wir gerade sind. Das müssen wir schnellstmöglich abstellen. Das ist nicht der Weg, den wir gehen möchten. Wir werden das ansprechen und analysieren“, so Trainer Jacek Plachta.

Am Freitag geht es für die Crocodiles bei den Saale Bulls weiter. Am Sonntag folgt das Derby gegen die Hannover Indians. Tickets für das Heimspiel gibt es online unter https://www.eventimsports.de/ols/crocodiles/ und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.