Skip to main content

Der Hansebarbier verlängert die Partnerschaft mit den Crocodiles

Foto

Der Herrenfriseur wird weiter mit zwei Unter-Eis-Flächen werben (Foto: Thorge Huter)

Trotz monatelanger Schließung und entsprechender Ausfälle hat der Hansebarbier seine Partnerschaft mit den Crocodiles Hamburg um ein weiteres Jahr verlängert. Der seit August 2017 in Hamburg-Barmbek bestehende Herrenfriseur geht damit in die zweite Spielzeit als Unterstützer des Hamburger Eishockeysports.

"Nachdem uns allen die Verbreitung des Coronavirus ein Stück weit den Boden unter den Füßen weggezogen hat, war für uns als Team-Barbier der Crocodiles bereits frühzeitig klar, dass wir den gemeinsam eingeschlagenen Weg gerne weitergehen wollen. Hier mussten natürlich alle Beteiligten erst einmal die Situation einschätzen und beurteilen können. Nach konstruktiven Gesprächen mit Sven Gösch und der Presseabteilung der Hamburg Crocodiles, haben wir einige gute Ansätze gefunden, wie wir uns alle in einem sinnvollen Rahmen helfen können. Uns als Hansebarbier ist es wichtig, etwas an die Gemeinheit zurückgeben zu können, weswegen wir gerne den Sport in der Stadt unterstützen und hier auch Wert darauf legen, dass die Gesamtabteilungen etwas davon haben und eben nicht nur die Spitzenteams. Erwähnenswert hierbei ist für uns auch der Hamburger Senat, welcher uns nach einer Anfrage zur Rückzahlmöglichkeit von finanziellen Corona-Soforthilfen darauf verwies, dass dies zwar nicht möglich sei, man es jedoch befürworten würde, wenn man seine unternehmerischen Gewinne teilweise in Soziale Projekte zurückfließen lassen würde. Dies machen wir aus Überzeugung und aus Liebe zum Sport sehr gerne und freuen uns auf eine packende wie spannende Eishockeysaison“, so Inhaber Felix Preiß.

Der Hansebarbier wird auf zwei Unter-Eis-Flächen werben und, wie schon im vergangenen Jahr, die Wahl zum Mr. Movember präsentieren.

„Ich freue mich, dass Felix und sein Team trotz der Entbehrungen der vergangenen Monate weiter an Bord bleiben und unseren Sport in diesem Ausmaß unterstützen. Wir haben gemeinsam weitere Ideen entwickelt, die wir nun hoffentlich in naher Zukunft auch umsetzen können“, so Geschäftsführer Sven Gösch.

Beim Hansebarbier bekommen Männer alles, was das Herz rund um Kopfbehaarung begehrt. Bei einem kalten Feierabendbier, einem Rum, Whisky, Vodka, diversen Softgetränken oder einer der vielen Kaffeespezialitäten werden die Kunden verwöhnt und gehen glücklich, erholt, zufrieden und vor allem gutaussehend nach Hause.