Skip to main content

DEL2-Verteidiger für die Crocodiles

Foto

Tobias Schmitz wechselt von den Bayreuth Tigers an die Elbe und hat einen Vertrag bis 2022 unterschrieben (Foto: Karo Vögel)

Die Crocodiles Hamburg konnten mit Tobias Schmitz einen Verteidiger mit DEL- und DEL2-Erfahrung verpflichten. Der Defender wechselt von den Bayreuth Tigers an die Elbe und hat einen Vertrag bis 2022 unterschrieben.

„Hamburg hat sich in den letzten Jahren unter den Top-Mannschaften festgesetzt und sich als feste Größe in der Oberliga etabliert. Ich bin schon länger im regelmäßigen Kontakt mit Henry Thom und Sven Gösch und sie haben sich schon im Vorfeld sehr um mich bemüht, sodass mir die Entscheidung für Hamburg sehr leichtfiel. Mein Ziel mit der Mannschaft ist es, an der letzten, erfolgreichen Saison anzuknüpfen um eine gute Ausgangslage für die Playoffs zu schaffen. Persönlich möchte ich mit meiner soliden Abwehrarbeit überzeugen, um das Team von hinten raus zu stärken. Da ich weiß, was für eine Stimmung die Hamburger Fans entwickeln können, würde ich mich umso mehr freuen, wenn wir in der nächsten Saison wieder vor Zuschauern spielen könnten“, sagt Tobias Schmitz.

Der 24-Jährige wurde beim Krefelder EV 81 ausgebildet und schaffte 2016 den Sprung in den Seniorenbereich bei den Füchsen Duisburg. Nach elf Spielen im Dress der Duisburger folgte der Wechsel zu den Saale Bulls Halle, wo der Verteidiger in 32 Partien fünf Vorlagen sammelte. Von 2017 bis 2019 spielte der Abwehrmann für die RB Hockey Juniors in Salzburg, erzielte in 93 Spielen zwei Tore und bereitete 17 Treffer vor. 2019 kehrte Schmitz nach Deutschland zurück und schloss sich den Iserlohn Roosters an. Dort lief der Krefelder in 21 DEL-Spielen auf und sammelte beim Herner EV als Förderlizenzspieler zusätzlich Spielpraxis. 2020 wurden die Bayreuth Tigers auf den Verteidiger aufmerksam, wo Schmitz zuletzt in 34 DEL2-Spielen sieben Vorlagen sammelte.

„Tobias ist ein defensiv ausgerichteter Verteidiger, der mit einer robusten Spielweise hinten aufräumt. Trotz seines jungen Alters ist er sehr abgeklärt und bringt Ruhe in unsere Abwehrarbeit. Wir freuen uns, dass er sich für Hamburg entschieden hat“, so Geschäftsführer Sven Gösch.

Bei den Crocodiles Hamburg wird Tobias Schmitz mit der Nummer 10 auflaufen.