Skip to main content

Crocos gelingt Auswärtssieg in Duisburg

Justin Herschfeld

Die Crocodiles Hamburg haben am Sonntagabend in Duisburg mit 7:3 gewonnen und damit die ersten Punkte der neuen Saison eingefahren

Die Crocodiles Hamburg haben am Sonntagabend in Duisburg mit 7:3 (3:2/2:0/2:1) gewonnen und damit die ersten Punkte der neuen Saison eingefahren. Im Vergleich zum Spiel am Freitag konnte Trainer Jacek Plachta fast auf die gleichen Akteure setzen, lediglich Lennart Palausch fiel verletzt aus.

Dennoch zeigten die Gäste sich zu Beginn der Partie von einer völlig anderen Seite. Vom ersten Wechsel an waren die Crocodiles präsenter und erspielten sich Chancen. Nach knapp drei Minuten landete der Puck dann auch das erste Mal im Tor der Gastgeber. Dominik Lascheit traf in Überzahl zum 1:0 (3.). In der 8. Spielminute legte Rico Rossi mit dem nächsten Powerplay-Treffer nach (8.). „Wir haben am Samstag viel an unserem Powerplay gearbeitet. Das lief heute viel besser und hat uns am Anfang die Führung gebracht“, sagte Dominik Lascheit. Als Lascheit in der 17. Minute dann auch noch das 3:0 erzielte, waren sich die Gäste ihrer Sache zu sicher und es schlichen sich Fehler ein. So kamen die Gastgeber in nur einer Minute durch Tore von Artur Tegkaev und Robin Slanina wieder ran (18.).

In der Pausenansprache schien Trainer Jacek Plachta die richtigen Worte gewählt zu haben, denn die Crocodiles fanden zurück zu einfachem, zielstrebigem Eishockey. Den Lohn dafür brachten erneut Lascheit (35.) und Rossi (39., PP.) ein.

Im letzten Spielabschnitt blieben die Gäste ihrer Linie treu und bauten den Vorsprung aus. Verteidiger Leon Fern stellte seine Offensiv-Qualitäten unter Beweis und erhöhte auf 6:2 (48.) und Lascheit schlug mit dem 7:2 ein viertes Mal zu (53.). Mathias Müller gelang auf Seiten der Füchse nur noch Ergebniskosmetik (56.).

Die Crocodiles Hamburg sammelten mit dem 7:3-Erfolg die ersten Punkte der neuen Saison, während die Duisburger weiter auf einen Erfolg warten müssen.

Am kommenden Freitag sind die Hamburger zu Hause gegen den Krefelder EV 81 gefordert. Tickets gibt es online unter https://www.eventimsports.de/ols/crocodiles/ und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Foto: Justin Herschfeld