Skip to main content

Crocodiles vor Rückspiel gegen Heerenveen

Foto

Am Freitag bestreitet die Mannschaft von Henry Thom das vierte Testspiel (Foto: Thorge Huter)

Nach dem 10:1-Auswärtssieg gegen die UNIS Flyers Heerenveen steht am Freitag das Rückspiel gegen den Meister der BeNe-League an. Vor dem vierten Test der Vorbereitung muss Trainer Henry Thom noch Änderungen an seinem Kader vornehmen. Patrick Saggau kehrt zurück, Thomas Zuravlev fällt hingegen verletzungsbedingt aus, Raik Rennert ist noch krank und das Debüt von Sam Verelst wird sich voraussichtlich verschieben. Auch hinter dem Einsatz von Max Schaludek steht noch ein Fragezeichen. Jan Tramm hingegen kann morgen sein Comeback geben. Der Verteidiger hatte sich in den Playoffs gegen die Hannover Scorpions verletzt.

„Ich habe jetzt seit meiner Verletzung im April lange für das Comeback gearbeitet. Die Vorfreude ist also groß und ich bin glücklich, dass es vor dem Start der Hauptrunde geklappt hat. Es war wirklich hart, den Jungs nur von außen zusehen zu können. Am Sonntag ging die Leistungskurve nach oben, da hat viel mehr geklappt. Ich will morgen meinen Teil dazu beitragen, dass die Tendenz so bleibt“, so Verteidiger Jan Tramm.

Damit der Aufwärtstrend nicht gestoppt wird, warnt Thomas Gauch davor, den Gegner zu unterschätzen: „Wenn wir nicht genügend Respekt vor unserem Gegner haben, kann das schnell nach hinten losgehen. Es ist enorm wichtig, dass wir mit der richtigen Einstellung in die Partie gehen. Aber wir sind alle heiß auf unseren ersten Heimsieg und werden allein deswegen schon nicht den Fuß vom Gas nehmen.“

Das Spiel beginnt um 20.00 Uhr. Tickets gibt es online unter Online-Ticketshop | Einzelkarten (eventimsports.de). Es gilt weiterhin die 2G-Regelung.