Skip to main content

Crocodiles verpflichten Brian Bölke

Foto

Der 1,93 Meter große Abwehrspieler wechselt vom ECC Preussen Berlin an die Elbe (Foto: Thorge Huter)

Die Crocodiles Hamburg haben auf die angespannte Verletztensituation reagiert und Verteidiger Brian Bölke verpflichtet. Der 1,93 Meter große Abwehrspieler wechselt vom ECC Preussen Berlin an die Elbe. In der Saison 2018/19 lief der 21-Jährige bereits als Förderlizenzspieler für die Hamburger auf.

„Ich habe mich in Hamburg sehr wohl gefühlt und durch die Insolvenz der Preussen Berlin habe ich eine neue sportliche Heimat gesucht. Da waren die Crocodiles für mich die erste Wahl und ich bin sehr froh, dass Göschy und ich uns schnell einig geworden sind“, sagt der Rückkehrer.

Der Berliner wurde von den Eisbären Juniors ausgebildet und verließ seine Heimat 2018/19 für ein Engagement bei den Lausitzer Füchsen. Der DEL2-Club stattete den jungen Spieler mit einer Förderlizenz aus, sodass er in Hamburg Spielpraxis sammeln konnte. In 46 Spielen für die Crocodiles erzielte Bölke acht Tore und bereitete neun Treffer vor. Zuletzt lief der Verteidiger für den Regionalligisten ECC Preussen Berlin auf.

„Natürlich muss ich mich wieder an das Tempo der Oberliga gewöhnen. Aber die Jungs und der Coach werden mich da unterstützen. Unter Jacek konnte ich mich sehr gut entwickeln. Wir kennen uns gut und ich freue mich auf die erneute Zusammenarbeit“, so Bölke.

Auch Geschäftsführer Sven Gösch ist optimistisch, dass der Abwehrmann schnell an die Leistung der Saison 2018/19 anknüpfen kann: „Brian hat ein gutes Stellungsspiel und arbeitet gut mit dem Schläger. Durch seine Statur ist er Zweikampfstark und räumt vor dem Tor auf. Ich bin froh, dass wir mit der Verpflichtung von Brian schnell auf die vielen Verletzten reagieren konnten.“

Brian Bölke wird mit der Rückennummer 81 auflaufen.