Skip to main content

Crocodiles verlieren in Essen

Sascha Lamozik

Die Crocodiles Hamburg haben das Auswärtsspiel bei den Moskitos Essen mit 8:4 verloren (Foto: Sascha Lamozik)

 

Die Crocodiles Hamburg haben das Auswärtsspiel bei den Moskitos Essen mit 8:4 (1:2/5:0/2:2) verloren. Nach dem Heimspiel am Freitag musste Trainer Jacek Plachta auch noch auf den Kanadier Jordan Draper verzichten.

Für die Gäste ging das Spiel ungünstig los – kurz nacheinander mussten sich Raik Rennert, Yannis Walch und noch einmal Walch auf die Strafbank verabschieden. Zweimal überstanden die Crocodiles die Unterzahlsituationen, kurz vor Ablauf der dritten Strafe war das Essener Powerplay dann aber doch noch erfolgreich. Veit Holzmann traf zur Führung der Gastgeber (9.). Nur zwei Minuten später erlebten die Hamburger einen Schreckmoment: Kai Kristian blieb nach einem Zusammenprall mit einem Essener Spieler regungslos liegen und musste mit der Trage vom Eis gebracht werden. So kam Torwart Carlos Warnecke zu seinem dritten Einsatz in der Oberliga. Die Crocodiles erholten sich schnell und konnten noch vor der Drittelpause die Partie drehen. Daniel Lupzig und Thomas Zuravlev stellten auf 1:2 (20.).

Im zweiten Spielabschnitt hagelte es dann Gegentore für die Gäste. Peter LeBlanc (24.), Thomas Richter (28.), Stefan Kreuzmann (28.), Veit Holzmann (34.) und Erik Hoffmann (37.) brachten die Moskitos mit 6:2 in Führung.

Im letzten Drittel stabilisierten sich die Crocodiles und verkürzten durch Norman Martens auf 6:3 (44.). Die Hausherren legten allerdings durch einen Doppelpack von Niklas Hildebrand (45./47.) wieder nach. Den Abschluss dieses Torreichen Spieles bildete André Gerartz mit seinem Treffer zum 8:4.

„Wir haben Carlos im zweiten Drittel hängen gelassen. Da müssen wir vor dem Tor viel besser aufräumen und nicht so viele Schüsse zulassen. Dadurch haben wir das Spiel aus der Hand gegeben“, so Yannis Walch.

Kai Kristian hat noch am Abend das Krankenhaus verlassen. Die Halswirbelsäule ist unverletzt. Heute wird der Torwart vom Ärzte-Team der Crocodiles weiter untersucht.

Am kommenden Wochenende stehen für die Crocodiles die Partien gegen die Icefighters Leipzig und die Hannover Scorpions an.