Skip to main content

Crocodiles verabschieden vier Spieler

Foto

Jordan Draper, Daniel Lupzig, Tim May und Leon Fern werden in der kommenden Saison nicht für die Crocodiles spielen

Die Crocodiles Hamburg haben sich nach dem frühzeitigen Saisonende von vier Spielern verabschiedet. Neben Daniel Lupzig hat sich auch Jordan Draper dazu entschieden seine Karriere zu beenden. Der Kanadier kam im Sommer 2019 aus Frankreich bzw. Australien zu den Crocodiles.

Der im Januar aus Sonthofen zur Mannschaft gestoßene Stürmer Tim May wird in der kommenden Saison sein Glück bei einem neuen Verein suchen. Der 29-Jährige feierte in 15 Spielen für die Hamburger einen Torerfolg und sammelte sieben Vorlagen.

In der Defensive wird Sven Gösch einen Ersatz für Förderlizenzspieler Leon Fern suchen müssen. Der Verteidiger wurde von den Lausitzer Füchsen an die Elbe verliehen. In 40 Partien erzielte der 23-Jährige sieben Tore und bereitete 16 Treffer vor.

„Ich habe schon im späten Saisonverlauf angekündigt, dass wir die Mannschaft nach dem Motto „Never change a winning Team“ weitestgehend zusammenhalten möchten. Natürlich gibt es immer welche, die neue Wege gehen möchten oder sogar die Schlittschuhe an den Nägel hängen. Das ist bedauerlich, muss man aber verstehen. Bei den Jungs bedanke ich mich für eine tolle Saison und wünsche ihnen für die Zukunft, beruflich und privat, nur das Beste“, so Sven Gösch.

Den ersten Neuzugang für die kommende Saison geben die Crocodiles im Laufe der Woche bekannt.