Skip to main content

Crocodiles starten ins Halbfinale

Foto

Die Crocodiles müssen am Wochenende auf ihren Kapitän verzichten (Foto: Thorge Huter)

Drei Jahre mussten die Crocodiles Hamburg auf die Playoffs verzichten. Nun hat die Mannschaft von Trainer Jacek Plachta im Viertelfinale der Playoffs 2021 gegen die EXA Icefighters Leipzig durchgesetzt und steht im Halbfinale. Gegner in der am Freitag startenden Serie sind die Hannover Scorpions, die die Hauptrunde als Tabellenführer beenden konnten und sich im Viertelfinale in zwei Spielen gegen die Rostock Piranhas durchgesetzt haben.

„Es ist uns eigentlich völlig egal, wer uns morgen gegenübersteht. Wir schauen auf uns. Wir wissen, was wir können und dass wir uns auch gegen die Scorpions durchsetzen können. Das ganze Team ist im Playoff-Fieber und hat richtig Bock auf die Serie“, sagt Verteidiger Jan Tramm.

In der Hauptrunde haben die Kontrahenten drei Spiele gegeneinander ausgetragen. Beim Saisonauftakt konnten sich die Wedemarker im Penaltyschießen durchsetzen (3:4), Anfang Dezember unterlagen die Crocodiles bei den Scorpions mit 1:7 und die letzte Partie entschieden die Hamburger mit 4:1 für sich.

Rechtzeitig zum Halbfinale ist mit Patrick Saggau der Co-Kapitän wieder an Bord. Mit Norman Martens wird der Kapitän hingegen fehlen. „In Normans engerem Umfeld gibt es leider einen Corona-Fall. Die Gefahr, dass er sich angesteckt hat, ist verschwindend gering. Aber um eine Verbreitung in der Kabine auszuschließen, haben wir ihn vom Team isoliert. Die Gesundheit der Mannschaften hat für uns absolute Priorität. Er wird täglich getestet und wird am Montag wieder in das Mannschaftstraining einsteigen. Da er nur Zweitkontakt ist, muss Norman nicht in die häusliche Quarantäne“, so Sven Gösch.

„Das ist natürlich sehr ärgerlich für mich, aber ich glaube an die Jungs. Ich würde natürlich sehr gerne auf dem Eis helfen, werde nun aber von Zuhause aus die Daumen drücken“, sagt der Kapitän.

Neben Norman Martens wird Tom Kübler am Wochenende fehlen. Das Spiel in der Wedemark beginnt um 20.00 Uhr und wird auf SpradeTV übertragen.