Skip to main content

Crocodiles starten gegen Scorpions in die Hauprunde

Foto

Nach über acht Monaten tritt die Mannschaft im ersten Pflichtspiel der Saison gegen die Hannover Scorpions an (Foto: Thorge Huter)

Am Freitag um 20.00 Uhr ist es endlich soweit – Es geht wieder um Punkte im Eisland Farmsen. Nach über acht Monaten tritt die Mannschaft im ersten Pflichtspiel der Saison gegen die Hannover Scorpions an.

Für das Team geht mit dem Start der Hauptrunde eine vierwöchige, intensive Vorbereitung zu Ende. Sieben Testspiele haben die Crocodiles in der kurzen Zeit bestritten. Sechsmal verließen die Hamburger das Eis als Sieger, gegen Adendorf (12:2 und 5:1), die Icefighters Leipzig (6:3 und 5:4 n.P.) und die Hannover Indians (2:1 und 5:4 n.V.). Nur gegen die Rostock Piranhas zogen die Crocos den Kürzeren (3:5).

„Normalerweise ist die Vorbereitung etwas länger. Aber wir haben sehr hart gearbeitet und sind in einer guten Form. Die Siege gegen Leipzig und die Indians haben uns nochmal Aufwind gegeben. Gerade am Sonntag hat man gesehen, dass wir auch bei Rückstand Ruhe bewahren und konzentriert weiterarbeiten. Natürlich läuft noch nicht alles reibungslos, wir arbeiten aber täglich an unseren Schwachstellen und sind auf einem guten Weg“, sagt Torhüter Kai Kristian. Seine Vorderleute konnten den 29-jährigen Torhüter in der Vorbereitung überzeugen: „Wir haben drei gute Reihen, die alle in der Lage sind, Tore zu schießen. Das macht uns für die Gegner weniger berechenbar. Und wenn eine Reihe mal keinen guten Tag hat, übernehmen andere die Verantwortung.“

Der Auftakt am Freitag wird gleich eine schwierige Aufgabe für die Mannschaft um Kapitän Norman Martens. Acht Neuzugänge haben die Scorpions im Sommer verpflichtet, darunter Verteidiger Alexander Heinrich, der zuletzt den DEL2-Club Kassel Huskies als Kapitän auf das Eis führte. Auch im Tor setzen die Niedersachsen auf DEL2-Erfahrung: Brett Jaeger wurde von den Bayreuth Tigers in die Wedemark gelotst. Am Montag folgte mit Fedor Kolupaylo noch eine Verstärkung für den Angriff. Der Stürmer war in den letzten beiden Spielzeiten für die Fischtown Pinguins (DEL) und die Eispiraten Crimmitschau (DEL2) auf Torejagd.

In der Vorbereitung beschränkten sich die Scorpions auf zwei Testspiele gegen die Hammer Eisbären, die das Team von Tobias Stolikowski mit 5:1 und 4:1 bezwang.

Crocodiles-Trainer Jacek Plachta muss zum Beginn der Hauptrunde auf die Verteidiger Dominic Steck (Fußverletzung) und Raik Rennert (Oberschenkelverletzung) verzichten.

Das Heimspiel findet ohne Zuschauer statt, wird aber bei SpradeTV live für 9,99 Euro übertragen. Für Dauerkarteninhaber wird der Stream freigeschaltet.