Skip to main content

Crocodiles sind heiß auf das erste Heimspiel

Foto

Im ersten Punktspiel im Eisland Farmsen treffen die Crocodiles auf die Hannover Scorpions (Foto: Thorge Huter)

Nachdem die ersten beiden Heimspiele der Hauptrunde verlegt bzw. das Heimrecht getauscht werden musste, kann das Team von Trainer Henry Thom nun endlich vor heimischer Kulisse um Punkte kämpfen. Drei Auswärtsspiele hat das Team nun hinter sich. Auf eine knappe Niederlage bei den Hannover Indians folgte am vergangenen Wochenende ein Sieg in Essen und eine bittere Pleite bei den Hammer Eisbären.

„Das ganze Team ist richtig heiß auf das erste Heimspiel. Wir erwarten einen harten Kampf gegen die Hannover Scorpions“, sagt Henry Thom.

Mit den Hannover Scorpions gastiert bei der Heimpremiere gleich der amtierende Meister der Oberliga Nord im Eisland Farmsen. Coronabedingt musste das Team von Trainer Tobias Stolikowski später in die Saison starten. Die Zwangspause war den Mellendorfern allerdings nicht anzusehen. Gegen Rostock fuhren die Scorpions einen 11:4-Sieg ein, gegen den Herforder EV führte der Erfolg über die Overtime.

„Die Hannover Scorpions haben richtig Qualität in ihren Reihen. Wir müssen so hart arbeiten, dass sie gar nicht erst Spaß am Spiel haben. Wir sind ein gutes Team, müssen aber noch geradliniger spielen und die Scheibe zum Tor bringen – dann können wir auch die Scorpions schlagen“, sagt Adam Domogalla.

Auf Patrick Saggau muss die Mannschaft weiterhin verzichten, hinter dem Einsatz von Victor Östling steht noch ein Fragezeichen.

Die Heimspiele der Crocodiles Hamburg finden im 2G-Betrieb statt. Neben dem personalisierten Ticket muss der Personalausweis und ein gültiger Impf- bzw. Genesenen-Nachweis mitgebracht werden. Davon ausgenommen sind Besucher, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.

Unser Checkpoint vor dem Eisland Farmsen öffnet um 18.00 Uhr, der Einlass beginnt um 19.00 Uhr.

Tickets gibt es online unter Online-Ticketshop | Einzelkarten (eventimsports.de).