Skip to main content

Crocodiles mit kleinem Kader auf Punktejagd

Foto

Bei den Moskitos Essen müssen die Crocodiles auf fünf Spieler verzichten (Foto: Holger Beck)

Die Mannschaft von Trainer Jacek Plachta reist morgen nach Essen, um das ursprünglich auf den 28. Dezember 2019 angesetzte Spiel gegen die Moskitos nachzuholen. Dass der Wegfall des spielfreien Wochenendes ungünstig ist, zeigt der Blick auf die Verletztenliste: Jan Tramm, Daniel Lupzig, Dominic Steck, Tobias Bruns und Yannis Walch fallen aus. Bei Lupzig und Tramm rückt das Comeback näher, Walch ist voraussichtlich am nächsten Wochenende wieder einsatzfähig. Tom Kübler ist rechtzeitig wieder fit geworden.

Die Essener erfreuen sich hingegen an der Rückkehr von Kapitän Stephan Kreuzmann, Daniel Willaschek und ihres Toptorschützen Enrico Saccomani. Nach zwei starken Auftritten gegen die Tilburg Trappers (3:5) und Herne (6:8) werden die Moskitos alles daran setzen, die steigende Formkurve mit Punkten zu belohnen. Auch deshalb, weil die Black Dragons Erfurt mit nur zwei Punkten Rückstand auf Essens zehnten Tabellenplatz lauern, der für die Teilnahme an den Pre-Playoffs qualifiziert.

Dass die Hamburger auch mit wenigen Spielern eine starke Leistung abrufen können, hat das Team am vergangenen Wochenende gegen die Hannover Indians gezeigt. Mit nur 14 Feldspielern sind die Crocodiles ins Derby gegangen, mit zwölf Spielern haben sie es beendet – und die Niedersachsen dennoch mit 4:2 bezwungen.

„Wir können am kleinen Kader aktuell nichts ändern und müssen mit der Situation leben. In solchen Situationen rückt man als Team noch weiter zusammen. Morgen müssen wir clever spielen, unsere Kräfte gut einteilen. Der Derbysieg hat uns wieder Selbstvertrauen gegeben. Den Schwung müssen wir morgen wieder mitnehmen“, so Topscorer Dominik Lascheit, der zur Saison 2018/19 von den Moskitos an die Elbe wechselte.

Da die direkten Verfolger der Crocodiles pausieren, können sich die Hanseaten mit einem Sieg einen kleinen Puffer verschaffen – und elf Spieltage vor dem Ende der Hauptrunde mit nur einem Punkt zumindest schon die Pre-Playoffs sichern.