Skip to main content

Crocodiles gehen mit Dominic Steck in die neue Saison

Foto

Der Verteidiger hat seinen Vertrag um ein Jahr bis 2021 verlängert (Foto: Holger Beck)

Dominic Steck wird auch in der kommenden Saison die Defensive der Crocodiles Hamburg stärken. Der Verteidiger hat seinen Vertrag um ein Jahr bis 2021 verlängert.

„Der Norden ist meine Heimat geworden, das Eisland Farmsen mein Wohnzimmer. Daher war es für mich klar, dass ich meine Arbeitspapiere für die kommende Saison unterschreibe und bin froh, dass es geklappt hat. Die Crocodiles sind auf einem sehr guten Weg, den ich weiter mitgehen möchte. In der letzten Saison fehlten die Playoffs als krönender Abschluss, das möchte ich im nächsten Frühjahr unbedingt mit den Jungs nachholen“, so Dominic Steck, der neben dem Eishockey als Steuerfachangestellter arbeitet.

Der 26-Jährige wechselte im Januar 2019 vom Hamburger SV zu den Crocodiles. In 41 Spielen für die Hamburger gelangen dem Augsburger elf Scorerpunkte.

„Dominic ist ein defensiv ausgerichteter Verteidiger, der sehr mannschaftsdienlich spielt. Er arbeitet hart, räumt vor dem eigenen Tor konsequent auf und ist für jeden Stürmer ein unangenehmer Gegenspieler. Unter Jacek Plachta hat Stecki sich gut entwickelt, insbesondere sein Zweikampfverhalten. Solche Kämpfer brauchst du im Team“, so Geschäftsführer Sven Gösch.

Dominic Steck wurde beim Augsburger EV ausgebildet und sammelte bei den Füchsen Duisburg (2012/13), dem EV Regensburg (2013/14), dem HSV (2014-16) und dem EHC Timmendorfer Strand 06 in 196 Oberliga-Spielen 77 Torbeteiligungen.

Bei den Crocodiles wird Steck weiterhin mit der Rückennummer 44 auflaufen.