Skip to main content

Crocodiles empfangen Tilburg Trappers

Foto

Yannis Walch will mit seinem Team gegen Tilburg den dritten Sieg in Folge einfahren (Foto: Thorge Huter)

Nach einer kurzen Verschnaufpause geht es für die Mannschaft von Trainer Jacek Plachta heute gegen die Tilburg Trappers weiter. Die Leistungskurve des Teams ging nach zwei schwachen Auftritten gegen Rostock und Hannover gegen ebenjene Clubs in den direkten Rückspielen wieder hoch, sodass die Crocodiles mit dem Selbstbewusstsein aus zwei Siegen in die Partie gegen die Niederländer gehen.

Es ist bereits die dritte Begegnung mit den Trappers in diesem Monat. Anfang Februar ging es für die Hamburger zweimal nach Tilburg: Auf eine 3:4-Niederlage folgte drei Tage später die Revanche mit einem 2:1-Sieg.

„Ich kann mich an kaum ein Spiel gegen die Trappers erinnern, bei dem es nicht spannend bis zur letzten Sekunde war. Meistens macht da nur eine gute Aktion oder ein Fehler den Unterschied. Wir müssen also über 60 Minuten voll da sein und die Punkte mehr wollen. Letztes Jahr sind wir mit einer positiven Bilanz aus den Spielen gegen Tilburg gegangen, das möchten wir diese Saison wiederholen“, sagt Verteidiger Yannis Walch.

Vor genau einem Jahr spielten die Crocodiles übrigens ebenfalls gegen Tilburg. Damals gewann die Mannschaft um Kapitän Norman Martens das letzte Heimspiel der Hauptrunde mit 3:1. Es war der letzte Auftritt im Eisland Farmsen ohne Zuschauerbeschränkungen.

Die heutige Partie werden Dennis Reimer, Vojtech Suchomer, Rico Rossi und Dominic Steck verpassen.

Das Spiel beginnt um 17.00 Uhr und wird auf SpradeTV übertragen.