Skip to main content

Crocodiles auch im Rückspiel erfolgreich

Foto

Morgen treffen Michal Bezouska und Co. auf die Rostock Piranhas (Foto: Thorge Huter)

Die Crocodiles Hamburg haben auch das zweite Testspiel gewonnen. Nach dem 12:2-Erfolg am Freitag fuhr die Mannschaft von Trainer Jacek Plachta am Sonntagabend im Rückspiel beim Adendorfer EC einen 5:1-Sieg ein.

Da Norman Martens aus beruflichen Gründen nicht dabei war und Dominic Steck, André Gerartz sowie Vojtech Suchomer noch leichte Verletzungen auskurieren, blieben dem Trainer nur 14 Spieler und zwei Torhüter. Gegen den Regionalligisten gab sich das Team dennoch keine Blöße. Nachdem die ersten Abschlüsse noch von AEC-Torwart Matthias Rieck abgewehrt wurden, war Fabian Calovi schließlich im Nachschuss erfolgreich (11.).

Im zweiten Spielabschnitt netzte Cole Sonstebo aus spitzem Winkel für die Hausherren ein (22.), doch Dominik Lascheit erzielte 20 Sekunden später die erneute Führung für die Crocodiles (23.). Die tief stehenden Adendorfer konnten im Anschluss nur noch wenige Akzente in der Offensive setzen. Die Crocodiles spielten mit angezogener Handbremse und erhöhten durch Max Schaludek (33.), Thomas Zuravlev (45.) und Patrick Saggau (51.) auf 5:1.

„Wir waren klar besser und hatten viele Abschlüsse. Davon sind heute nur fünf ins Tor gefallen. Nach einer harten Trainingswoche und mit dem nächsten Spiel am Dienstag im Hinterkopf hat der ein oder andere vielleicht auch etwas Kraft gespart“, sagt Routinier Patrick Saggau.

Für das morgige Spiel gegen die Rostock Piranhas meldet sich Stürmer André Gerartz fit. Der Einsatz von Dominic Steck ist noch unsicher, während Vojtech Suchomer und Norman Martens noch fehlen werden.

Für das erste Duell gegen einen Ligakonkurrenten sind erneut 192 Zuschauer zugelassen. Wenige Tickets sind noch erhältlich und können per Mail an tickets@crocodiles-hamburg.de angefragt werden. Bitte gebt in der Mail gleich Namen, Anschrift, Mail-Adresse, Telefonnummer und Geburtsdatum an. Die Reservierung erfolgt nach Eingang. Die Tickets und die Rechnung erhaltet ihr per Mail.

Die Partie kann auch im Livestream unter https://www.sprade.tv/gamedetail/3608/ verfolgt werden.