Skip to main content

Knapp 700 Bestellungen am ersten Tag

Foto

Die Bestellung von 500 Masken wurde auf 1.500 aufgestockt

500 Masken haben die Crocodiles zunächst bestellt, um auf die Maskenpflicht zu reagieren. Sieben Stunden hat es gedauert, da waren die Masken bereits „ausverkauft“. „Mein Postfach ist gestern übergelaufen. Wir wussten, dass Nachfrage besteht. Aber das hat uns dann doch überrascht“, so Geschäftsführer Sven Gösch. „Bis gestern Abend kamen knapp 700 Bestellungen rein!“

Da die Flut an Bestellungen nicht abreißt, wurde die Lieferung verdreifacht. Wenn alles reibungslos läuft, kommen die 1.500 Masken alle nächste Woche an. „Zu unserem Glück haben die Fans gleich bestellt, dadurch konnten wir schnell reagieren und die erste Lieferung aufstocken. Zu einem späteren Zeitpunkt wird das schwierig, weil andere Unternehmen mit Großaufträgen, die uns sehr klein wirken lassen, Vorrang haben“, sagt Gösch. Wenn die 1.500 Masken verkauft sind, wird es also etwas dauern, bis der Vorrat wieder aufgestockt werden kann.

Die Masken können per Mail an sven.goesch@crocodiles-hamburg.de bestellt werden.

Sobald die Masken verfügbar sind, können sie in der Geschäftsstelle abgeholt bzw. erworben werden. Die Geschäftsstelle öffnet regulär wieder am 4. Mai 2020. Wenn die erste Lieferung rechtzeitig da ist, wird es aber schon eine Sonderöffnungszeit im April geben. Bei Übernahme der Versandkosten (2,50 Euro) und gegen Vorkasse (Kontodaten: 1. Hamburger Eissport GmbH, IBAN: DE33 2135 2240 0179 1803 85) können die Masken auch verschickt werden. Bitte gebt in diesem Fall in der Mail die Adresse an.

Der Preis pro Maske beläuft sich auf 12,90 Euro, ein Fünferpack kostet 60 Euro.