Crocodiles Home

Starke Crocodiles schlagen Füchse

Die Mannschaft zeigte eine tolle Reaktion und bezwang die Duisburger mit 5:3

Die Crocodiles Hamburg haben am Freitagabend das Heimspiel gegen die Füchse Duisburg mit 5:3 (4:1/0:1/1:1) gewonnen und sind durch den Erfolg auf den sechsten Tabellenrang der Oberliga Nord geklettert.

Nach der schlechten Nachricht am Morgen gab es bei vielen die Befürchtung, dass die Köpfe der Spieler nicht frei sind und die Leistungen der vergangenen Wochen nicht auf das Eis gebracht werden könne. Diese Befürchtung löste sich allerdings schon nach 51 Sekunden in Luft auf. Vor 1353 Zuschauern brachte Brad McGowan seine Mannschaft in Führung, wenig später legte Ryan Warttig mit seinem ersten Treffer im Dress der Krokodile nach (3.). Eine Unkonzentriertheit in der Defensive der Gastgeber führte zwar zum Anschlusstreffer der Füchse durch Lasse Uusivirta (11.), doch die Mannschaft von Trainer Jacek Plachta machte unbeirrt weiter. Ryan Warttig (15.) und Patrick Saggau (19.) bauten die Führung der Crocodiles zum 4:1-Pausenstand aus. Trainer Jacek Plachta sprach hinterher vom „besten Drittel, seit ich hier in Hamburg Trainer bin“.

Im zweiten Spielabschnitt kamen die Gäste besser in die Partie und erarbeiteten sich ein leichtes Chancenplus, das Sam Verelst in der 30. Minute zum 4:2 ummünzte. Torwart Kai Kristian verhinderte mit einer starken Leistung weitere Gegentreffer und Aaron Reinig brachte schließlich mit seinem Treffer zum 5:2 wieder mehr Ruhe ins Spiel der Crocodiles (43.). So blieb das Tor von Leon Judt nur Ergebniskosmetik (47.) und die Hamburger verließen das Eis als verdienter Sieger.

„Hut ab vor der Moral der Truppe. Das wir hier so aus der Kabine kommen und nach wenigen Minuten schon 2:0 Führen, war stark“, sagte Torschütze Patrick Saggau. In der Tat hat die Mannschaft wieder einmal einen Beweis geliefert, wir stark der Zusammenhalt und der Charakter der Spieler ist. Und was die Akteure auf dem Eis zeigten, spiegelte sich auch auf den Rängen wieder – Geschlossenheit! „Auf ewig sind wir dein. Geschworen haben wir dir. Du wirst es immer sein – Unser Verein“ stand auf einem großen Banner, das die Fans für die Partie angefertigt haben. Eine tolle Reaktion!

Am Sonntag folgt für die Crocodiles die Partie bei den BlackDragons Erfurt. Die Thüringer stehen mit 24 Punkten auf dem elften Tabellenplatz. Die Mannschaft um Kapitän Josh Mitchell hat noch eine Rechnung mit den Erfurtern offen. Ende September fügten die BlackDragons den Hamburgern die erste Niederlage vor heimischer Kulisse in der Hauptrunde zu. Die Partie beginnt um 16.00 Uhr.

UNSERE SPONSOREN

Hapag-Lloyd RockAntenne Hamburg BKK Mobil Oil Becks Autohaus C.Thomsen wilhelm.tel Petschallies System Boden Nord Transhanseatic Malteser-Hamburg Parkcon Dat Backhus Steffen Leist stucke Group Sparkasse Holstein Günter Püstow - Strassenbau Schmidt-Peil - Bestattungsinstitut Sachverständiger Christian Saleh Garten- und Landschaftsbau Merten EKT Farmsen Hermann Jürgensen Bürobedarf Bauschutz GmbH & Co. KG Sport & Spa Sport & Spa Sprungraum Hamburg HANS.eatische DACH.technick (Streetcon) Elite Hamburg ixxconsult GmbH Power Golf Lounge Hamburger Glasbau + Technik GmbH Minx Thomas Porstmann - DJ & Veranstaltungsservice create sports CCM - Made of Hockey