Crocodiles Home

Heimsieg für die Crocodiles

In einer spannenden Partie setzten sich die Hausherren mit 6:4 gegen die EC Rostock Piranhas durch

Die Crocodiles Hamburg haben am Sonntagnachmittag das vorletzte Heimspiel der Saison gegen die EC Rostock Piranhas mit 6:4 (2:2/2:1/2:1) gewonnen. Nach dem Kraftakt in Herne, bei dem nur 10+2 Spieler zur Verfügung standen, konnte Trainer Herbert Hohenberger nach einem Blick in die Kabine vor dem Spiel beruhigt durchatmen. Marvin Walz, Semjon Bär und Moritz Israel waren wieder fit, Paul Mattwich, Kai Kristian und Richard Henze, die am Freitag schulisch verhindert waren, konnten ebenfalls wieder mitmischen. Gute Voraussetzungen also, um einen Sieg einzufahren. Der Spielbeginn ließ daran allerdings schnell zweifeln. Nach 55 Sekunden schickte Schiedsrichter Ali Sogukso Brad McGowan auf die Strafbank, 43 Sekunden später beendete Constantin Koopmann dessen Aufenthalt in der Kühlbox schon wieder. Per Nachschuss brachte der Stürmer die Rostocker mit 0:1 in Führung (2.). Die Reaktion der Hausherren ließ allerdings nicht lange auf sich warten: Ein Pass vom wiedergenesenen Moritz Israel landete an der Kufe eines Rostockers und sprang von dort vorbei an Gäste-Torwart Niko Stark ins Gehäuse der Gäste. Das 1:1 in der 4. Minute einer turbulenten Anfangsphase. Wenig später hatten Tobias Bruns, Richard Henze und Christos Stambolidis die Führung auf der Kelle, auf Seiten der Rostocker fehlte Ex-Krokodil Michal Bezouska das nötige Glück. Schließlich gelang es Brad McGowan, die Scheibe im Tor unterzubringen. Der Kanadier zog aus der linken Ecke vor das Tor und schloss ab. Niko Stark parierte, doch der Abpraller landete wieder bei McGowan, der dem Torwart beim zweiten Versuch keine Chance ließ und das Spiel damit drehte (16.). In die Pause konnten die Crocodiles die Führung allerdings nicht mitnehmen. Arthur Lemmer glich nur zwei Minuten später wieder aus.

Eine kleine Unachtsamkeit zu Beginn des zweiten Drittels bescherte den Gästen dann auch noch die Führung. Während Kevin Piehler hinter dem Tor der Crocodiles lang fuhr, schlich sich Ricco Ratajcyk in den Slot. Piehlers Pass fand seinen Mannschaftskameraden und der Stürmer konnte unbedrängt zum 2:3 abschließen (23.). Die Gastgeber wollten das nicht lange auf sich sitzen lassen und erhöhten die Schlagzahl – mit Erfolg. Anton Zimmer löste sich aus der rechten Ecke kommend von seinem Gegenspieler und traf durch zwei Spieler und die Beine des Torhüters hindurch zum 3:3 (29.). 0,9 Sekunden vor Drittelende konnten die Hausherren schließlich die Führung wieder an sich reißen. Brad McGowan behauptete die Scheibe nach einem Gewühl hinter dem gegnerischen Tor und bediente seinen vor dem Gehäuse lauernden Landsmann. Josh Mitchell versenkte problemlos zum 4:3 (40.).

Im letzten Abschnitt machten die Gastgeber den Sack zu. Zunächst erhöhte Josh Mitchell auf Zuspiel von Leo Prüßner (51.), dann traf der Vorbereiter selbst zum 6:3 (57.). In der gleichen Minute konnten die Piranhas zwar noch das 6:4 erzielen, mehr als Ergebniskosmetik wurde es aber nicht mehr.

 „Wir haben heute einfach 60 Minuten unser System durchgezogen und in den richtigen Momenten die Tore geschossen. Gerade das Tor von Josh am Ende des zweiten Drittels war ein Knackpunkt für die Rostocker“, sagte Moritz Israel, der am Freitag in Herne noch aufgrund einer Prellung gefehlt hatte. 

Am Freitag folgt das letzte Spiel der Saison für die Crocodiles. Im Eisland Farmsen hat die Mannschaft von Herbert Hohenberger die TecArt BlackDragons Erfurt zu Gast. Die Thüringer liegen mit vier Punkten Rückstand auf die Crocodiles auf dem dritten Platz der Qualifikationsrunde, haben aber noch ein Spiel weniger absolviert. Für die Hamburger würde eine Entscheidung in der Overtime schon reichen, um den zweiten Platz zu sichern. Los geht’s um 20.00 Uhr, Tickets gibt es online unter www.eventimsports.de/ols/crocodiles/ und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.  

UNSERE SPONSOREN

Hapag-Lloyd RockAntenne Hamburg BKK Mobil Oil Becks Autohaus C.Thomsen wilhelm.tel Petschallies System Boden Nord Transhanseatic ixxconsult GmbH Malteser-Hamburg Parkcon Stolle Sanitätshaus Dat Backhus Medimax Steffen Leist Hermann Jürgensen Bürobedarf Bauschutz GmbH & Co. KG Allianz Garten- und Landschaftsbau Merten EKT Farmsen Sport & Spa Sport & Spa HANS.eatische DACH.technick (Streetcon) Elite Hamburg Power Golf Lounge MediTech Service GmbH Hamburger Glasbau + Technik GmbH Minx Thomas Porstmann - DJ & Veranstaltungsservice create sports CCM - Made of Hockey