Crocodiles Home

Crocodiles gastieren beim Tabellenzweiten

Gegen die Scorpions sind Jake Ustorf und Kai Kristian an Bord

Die Crocodiles Hamburg treffen nach dem Spiel gegen Spitzenreiter Tilburg auf dessen direkten Verfolger, die Hannover Scorpions. Sowohl die Crocodiles, als auch die Scorpions, trafen zuletzt auf den amtierenden Meister aus den Niederlanden. Während die Niedersachsen mit 8:3 bei den Trappers verloren, unterlagen die Hamburger mit 8:5 vor eigener Kulisse.

Mit Blick auf die Tabellenkonstellation könnte man die Hannoveraner als klaren Favoriten einordnen – die Mannschaft von Trainer Dieter Reiss hat elf Punkte Vorsprung auf die auf Platz sieben rangierenden Crocodiles. Doch in den letzten Begegnungen der beiden Teams verließen stets die Hamburger als Sieger das Eis. In der Vorbereitung gewann die Mannschaft von Jacek Plachta mit 4:3 und 4:1, das Hauptrundenspiel ging mit 4:2 an die Hanseaten. Zudem strotzt das Team um Kapitän Josh Mitchell nach vier Siegen in Folge und einer starken Leistung gegen die Tilburger vor Selbstvertrauen. Und freut sich über einige Rückkehrer: Verteidiger Erik Hoffmann, Torwart Niklas Zoschke und Stürmer Jake Ustorf sind zurück aus Weisswasser und Kai Kristian kann wieder mit nach Hannover reisen. „Ich bin noch nicht bei 100 Prozent, aber das ist ja nach einer vierwöchigen Pause normal. Ich habe jetzt erst drei volle Einheiten mit dem Team absolviert. Daher wird dieses Wochenende auch Zoschi im Tor stehen“, so Kristian. Dass sein 21-jähriger Kontrahent sich in den letzten Wochen eine Menge Kredit bei Fans und dem Trainer erspielte, freut den Torhüter: „Zoschi hat seine Sache sehr gut gemacht. Davon bin ich auch ausgegangen. Er hat ja im Training schon gezeigt, was er kann. Das ist auch gut für die Konkurrenzsituation.“

Das Rezept für einen Sieg gegen die Hannoveraner kennt Kai Kristian ebenfalls. „Wir müssen das Spiel einfach gestalten. Die Scheibe aus dem eigenen Drittel und schnell zum gegnerischen Tor bringen. Das haben wir in den letzten Spielen gut gemacht. Die Scorpions liegen uns als Gegner, gegen die haben wir eigentlich immer gute Spiele gemacht. Wir brauchen uns vor keinem Gegner verstecken.“  

Außerdem hat man Jake Ustorf in den eigenen Reihen. Der Torjäger traf zuletzt doppelt gegen die Niedersachsen und freut sich, wieder im Dress der Krokodile aufzulaufen: „Es ist toll, die Jungs wiederzusehen. Alle haben mich gut empfangen und so behandelt, als wäre ich nie weg gewesen.“

Auf Daniel Lupzig muss der Trainer vorerst verzichten. Der Stürmer hat sich im Spiel gegen die Tilburg Trappers eine Gehirnerschütterung zugezogen und fällt voraussichtlich drei Wochen aus. Norman Martens wird aufgrund seiner Leistenprobleme ebenfalls nicht spielen können.

UNSERE SPONSOREN

Hapag-Lloyd RockAntenne Hamburg BKK Mobil Oil Becks Autohaus C.Thomsen wilhelm.tel Petschallies System Boden Nord Transhanseatic Malteser-Hamburg Parkcon Dat Backhus Steffen Leist stucke Group Sparkasse Holstein Günter Püstow - Strassenbau Schmidt-Peil - Bestattungsinstitut Sachverständiger Christian Saleh Garten- und Landschaftsbau Merten EKT Farmsen Hermann Jürgensen Bürobedarf Bauschutz GmbH & Co. KG Sport & Spa Sport & Spa Sprungraum Hamburg HANS.eatische DACH.technick (Streetcon) Elite Hamburg ixxconsult GmbH Power Golf Lounge Hamburger Glasbau + Technik GmbH Minx Thomas Porstmann - DJ & Veranstaltungsservice create sports CCM - Made of Hockey