Crocodiles Home

Crocodiles erkämpfen erneut einen Punkt gegen Tilburg

Die Mannschaft von Trainer Herbert Hohenberger kämpfte sich vor 1566 Zuschauern nach einem zwischenzeitlichen 1:3-Rückstand zurück.

Die Crocodiles Hamburg haben am Freitagabend ihr Heimspiel gegen die Tilburg Trappers mit 4:5 (0:1/2:2/2:1/0:1) in Overtime verloren. Die Mannschaft von Trainer Herbert Hohenberger kämpfte sich vor 1566 Zuschauern nach einem zwischenzeitlichen 1:3-Rückstand zurück.

Die Verunsicherung nach fünf sieglosen Spielen in Folge war den Gastgebern im ersten Drittel deutlich anzusehen. Der Tabellenzweite war überlegen und ging in der 11. Minute durch Mickey Bastings verdient in Führung. Zu allem Überfluss kollidierte Brad McGowan in der 15. Minute mit einem Mitspieler und musste das Spiel abbrechen.

Im zweiten Drittel fingen die Hamburger besser an, kamen durch Christoph Schubert und im Nachschuss Christos Stambolidis zu guten Chancen – mussten allerdings einen weiteren Rückschlag hinnehmen. Parker Bowles erhöhte in der 25. Minute zum 0:2. Die Crocodiles zeigten Moral und schlugen zurück. In doppelter Überzahl bediente Josh Mitchell Norman Martens, dessen Direktschuss zum Anschluss im Tor der Niederländer landete (35.). Die Freude währte kurz: eine Minute später stellte Jonne de Bonth den alten Abstand wieder her. Doch der Wille der Gastgeber blieb ungebrochen. Nur drei Minuten später traf André Gerartz nach feiner Vorarbeit von Josh Mitchell und Daniel Reichert zum 2:3.

Das letzte Drittel war an Spannung kaum zu überbieten. Zunächst glich Moritz Israel aus (46.), bevor Mickey Bastings zur erneuten Führung traf (50.). Diese egalisierte Moritz Israel mit seinem zweiten Treffer in der 56. Minute. Trotz zahlreicher Chancen auf beiden Seiten blieb es beim 4:4. In der Overtime war es schließlich Mickey Bastings, der mit seinem dritten Treffer an diesem Abend seiner Mannschaft den Extrapunkt sicherte (61.)

„Wir kämpfen uns zweimal zurück ins Spiel und haben kurz vor Schluss durch einen Alleingang die Chance zum Sieg. Die Moral stimmt, da kann man den Jungs keinen Vorwurf machen. Es tut echt weh, dass wir diese Spiele dann nicht gewinnen“, sagte Christoph Schubert nach der Partie.

UNSERE SPONSOREN

Hapag-Lloyd RockAntenne Hamburg BKK Mobil Oil Becks Autohaus C.Thomsen wilhelm.tel Petschallies System Boden Nord Transhanseatic ixxconsult GmbH Malteser-Hamburg Parkcon Stolle Sanitätshaus Dat Backhus Medimax Steffen Leist Hermann Jürgensen Bürobedarf Bauschutz GmbH & Co. KG Allianz Garten- und Landschaftsbau Merten EKT Farmsen Sport & Spa Sport & Spa HANS.eatische DACH.technick (Streetcon) Elite Hamburg Power Golf Lounge MediTech Service GmbH Hamburger Glasbau + Technik GmbH Minx Thomas Porstmann - DJ & Veranstaltungsservice create sports CCM - Made of Hockey