Crocodiles Home

5:3 (1:1/1:1/3:1) Sieg gegen die Piranhas, Crocodiles weiter ungeschlagen

Die Weste der Crocodiles bleibt weiter sauber.

Das war ein hartes Stück Arbeit für die Männer von Coach Hohenberger. Knapp 700 Zuschauer verfolgten dieses enge Duell, das die Crocodiles 45 Sekunden vor Schluss mit einem Empty-Net Tor endgültig für sich entscheiden konnten. Neben dem Sieg und der guten kämpferischen Leistung konnte sich der Kroko-Dompteur Hohenberger auch darüber freuen, dass er mit Marek und Gerartz zwei wichtige Spieler von der Verletztenliste streichen konnte. Somit fehlten heute nur Mitchell, Kristian und Tillert. Herbi Hohenberger stellte nach dem Spiel klar, dass er nicht immer Spaß am Spiel seiner Mannschaft hatte und bis zum Ligastart in zwei Wochen weiter intensiv am Defensivverhalten gearbeitet werden muss. Zu viele einfache Einschussmöglichkeiten wurden den Raubfischen von der Ostsee gewährt. Goalie Di Berado musste mehrfach in höchster Not retten.

Das erste Drittel wurde von beiden Teams schwungvoll und mit hohem Tempo begonnen. Das neuformierte Team von der Ostsee, in dem aktuell vier Ex-Hamburger stehen, zeigte sich bereits gut eingespielt. Folgerichtig ging die Piranhas durch einen platzierten Schuss in Führung, 0:1 Piehler (15:51). Es dauerte gut 10 Minuten, bis die Crocodiles ausgleichen konnten. McGowan mit einem tollen Steilpass aus dem eigenen Drittel auf den lauernden Gerartz, der losstürmte und mit einem platzierten Schuss dem guten Rostocker Goalie Stark überwinden konnte, 1:1 Gerartz (5:22). Ein gelungener Saisonstart für Gerartz, der nach der Handverletzung sein erstes Spiel machen konnte.

Im zweiten Drittel konnten die Crocodiles in der 9. Spielminute in Überzahl in Führung gehen. Schubert tankt sich in der Mitte mit dem Puck ins Rostocker Drittel, schüttelt dabei zwei Rostocker ab und spielt dann kurz vor dem Tor den Puck quer auf den mitgelaufenen Zuravlev, der keine große Mühe hat, den Puck ins Netz zu befördern, 2:1 Zuravlev (10:45). Trotzdem war das Spiel der Crocodiles in diesem Drittel sehr zerfahren. Somit war dann der Rostocker Ausgleich nicht unverdient, 2:2 Piehler (4:45). Mit diesem Unentschieden ging es dann in die letzte Pause.

Im letzten Drittel dann wieder etwas mehr Ordnung im Spiel der Crocodiles, aber Rostock blieb gefährlich. Mitte des Drittels zeigten sie einen tollen, schnell vorgetragenen Spielzug, der auch Erfolg brachte, 2:3 wieder Piehler (10:01). Aber eines scheinen die Krokodile in der neuen Saison nicht verlernt zu haben, eine gute Einstellung, Kampfkraft und Siegeswillen. Nur eine halbe Minute nach dem Rückstand der Ausgleich, 3:3 Bruns (9:36) schließt eine gute Vorarbeit von McGowan und Stambolidis ab. 7:20 Minuten vor dem Ende, dann die Crocodiles in Unterzahl, Martens in der Kühlbox. McGowan ist aber hellwach, erkämpft sich in der neutralen Zone den Puck, ein kurzer schneller Antritt und dann ein Wahnsinnskracher in den rechten Torwinkel, wow, 4:3! Rostock gab sich nicht auf und kämpfte um den Ausgleich. Wieder Strafe gegen Martens, wieder Unterzahl, 1:51 Minuten vor dem Ende. Auszeit Rostock, Torwart vom Eis, 6 Piranhas gegen 4 Krokodile. 45 Sekunden vor dem Ende, erkämpft sich Brad McGowan wieder den Puck und schießt den Puck ins leere Rostocker Tor, 5:3 McGowan (0:45).

Am Ende ein hart erkämpfter Sieg, der der Mannschaft aber weiteres Selbstvertrauen geben dürfte. Gut zu sehen, dass das Team kämpfen und gewinnen kann, auch wenn es spielerisch mal nicht so rund läuft.

Am Sonntag treten die Crocodiles dann zum Rückspiel in Rostock an. Live zu hören im Radio (Harbourtown-Radio). Das nächste und letzte Heimspiel der Vorbereitung findet dann am Sonntag, dem 24.09.17 um 16:00 Uhr im Eisland statt.

(ghe)

UNSERE SPONSOREN

Hapag-Lloyd AlsterRadio BKK Mobil Oil Becks Autohaus C.Thomsen wilhelm.tel Petschallies System Boden Nord Transhanseatic ixxconsult GmbH Malteser-Hamburg Parkcon Stolle Sanitätshaus Dat Backhus Medimax Steffen Leist Hermann Jürgensen Bürobedarf Bauschutz GmbH & Co. KG Allianz Sport & Spa Elite Hamburg Power Golf Lounge MediTech Service GmbH Hamburger Glasbau + Technik GmbH Minx Thomas Porstmann - DJ & Veranstaltungsservice Schanner