Skip to main content

Crocodiles treffen auf Rockets

Foto

Beim dritten Aufeinandertreffen mit den EG Diez-Limburg Rockets feiert Adam Domogalla sein Comeback (Foto: Thorge Huter)

Die Crocodiles Hamburg treffen am Freitag zum drittel Mal auf die Diez-Limburg Rockets. Gegen das Team von Trainer Arno Lösch konnten die Crocodiles Mitte Dezember auswärts mit 4:1 gewinnen, Ende Januar drehten die Rockets das Blatt und siegten im Eisland Farmsen mit 5:3. Nun sind die Hamburger wieder beim Tabellenneunten gefordert und können dabei auf die Unterstützung von Adam Domogalla setzen. Der Stürmer feiert ausgerechnet dort sein Comeback, wo er sich am 15. Dezember 2020 sein Syndesmoseband gerissen hat. „Ich freue mich wieder dabei zu sein und den Jungs helfen zu können. Dass wir wieder in Diez-Limburg antreten, spielt für mich keine Rolle. Hauptsache ist, dass ich wieder auf das Eis kann und wir morgen einen Sieg einfahren“, sagt der Wiedergenesene. Domogalla kann durch seine Rückkehr den Ausfall von Dennis Reimer kompensieren. Der Center muss verletzungsbedingt pausieren, wird aber aller Voraussicht nach am kommenden Dienstag in Tilburg wieder dabei sein.

Die Mannschaft von Trainer Jacek Plachta will nach der schwachen Partie gegen Halle am vergangenen Sonntag zurück in die Erfolgsspur. Wie das geht, weiß Jan Tramm: „Wir müssen aggressiver spielen, die Zweikämpfe gewinnen und besser aus dem eigenen Drittel kommen. Das hat uns gegen die Rockets beim letzten Mal gefehlt, genau wie am Sonntag. Jeder muss einen Schritt mehr machen.“

Auf Vojtech Suchomer, Raik Rennert und Rico Rossi muss Jacek Plachta weiterhin verzichten.

Das Spiel bei den Diez-Limburg Rockets beginnt um 20.00 Uhr und wird auf SpradeTV übertragen.