Skip to main content

Crocodiles starten mit Heimsieg in die Vorbereitung

Foto: Holger Beck

Die Crocodiles Hamburg haben am Samstagnachmittag im ersten Spiel der Vorbereitung einen überraschenden Sieg gefeiert. Mit 5:3 (2:1/2:0/1:2) bezwang das Team von Trainer Jacek Plachta den DEL2-Club Lausitzer Füchse.

Neuzugang Dennis Reimer brachte die Gastgeber vor 1.049 Zuschauern bereits in der 3. Spielminute in Führung. Die Füchse konnten zwar wenig später ausgleichen (7.), doch Sekunden vor Drittelende erzielte Jordan Draper das 2:1 und bescherte seinem Team einen Vorsprung zur Pause.

Die Crocodiles kamen mit Schwung aus der Kabine und stellten den Zweitligisten vor erhebliche Probleme. So waren die Treffer von Draper (31.) und Norman Martens (34.) zum 4:1 hochverdient.

Erst im letzten Spielabschnitt machte sich die kraftraubende Saisonvorbereitung auf Seiten der Crocos bemerkbar. Die Konzentration ließ nach, die Fehler häuften sich – und plötzlich waren die Lausitzer wieder im Spiel. Daniel Schwamberger (52.) und Jake Ustorf (54.) verkürzten auf 4:3. In einer hektischen Schlussphase hielt Kai Kristian den Kasten allerdings sauber und Norman Martens traf sieben Sekunden vor Spielende ins leere Tor zum 5:3-Endstand.

„Wir haben gut gespielt, die Bereitschaft war da. Es war unser erstes Spiel, da hat man dann auch gesehen, dass die Kräfte am Ende des Spiels nachgelassen haben. Die Jungs haben versucht, auf dem Eis umzusetzen, woran wir im Training gearbeitet haben. Das hat mir gefallen“, sagte Trainer Jacek Plachta nach der Partie.

Am Freitag ist die Mannschaft am Pferdeturm gefordert. Die Crocodiles sind die Gastmannschaft bei der Saisoneröffnungsfeier der Hannover Indians. Am 1. September 2019 folgt das Heimspiel gegen den dänischen Zweitligisten Odense IK. Spielbeginn ist um 16.00 Uhr. Tickets gibt es online unter https://www.eventimsports.de/ols/crocodiles/ und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.