Crocodiles Home

Traumhaftes Heimdebut für die Crocodiles

1700 Fans feiern Sieg mit stehenden Ovationen.

Nach dem ersten Testspielsieg (6:2 in Braunlage) konnten die Crocodiles ihr erstes Vorbereitungsspiel vor heimischem Publikum gegen Odense IK klar mit 7:1 gewinnen und die fast 1.700 Zuschauer begeistern. Nach nur einer Woche Eistraining wusste das Team von Trainer Andris Bartkevics spielerisch und kämpferisch bereits voll zu überzeugen, sodass in den letzten drei Minuten die komplette Halle stand, sang und klatschte. Das hat richtig Spaß gemacht.

Im ersten Drittel taten sich die hoch überlegenen Crocodiles gegen den dänischen Zweitligisten noch schwer den Puck über die Linie zu bringen. Überraschend erzielten dann auch Gäste aus Odense den 1:0-Führungstreffer, just in dem Augenblick, als eine Strafe gegen die Crocodiles abgelaufen war und der Spieler gerade auf das Eis zurückkehrte. Chancen auf Chancen erspielten sich die Krokodile, scheiterten aber immer wieder am starken dänischen Goalie. So dauerte es bis kurz vor Drittelende, bis Brad McGowan den ersten seiner insgesamt fünf Treffer erzielte. Mit 1:1 ging es in die Drittelpause. Aus dieser kamen die Crocodiles dann mit viel Schwung und bereits nach einer Minute erzielte McGowan den 2:1-Führungstreffer. Nun kam die Krokodil-Lawine so richtig ins rollen. Nach gut drei Minuten im zweiten Drittel erhöhte Anton Zimmer auf 3:1 und nur 50 Sekunden später netzte wiederum McGowan zum 4:1 ein. Die Crocodiles ließen nicht nach und setzten die Dänen weiter kräftig unter Druck. Zwangsläufig dann der Treffer zum 5:1, wieder durch McGowan. In der 29. Spielminute hätte Christoph Schubert fast seinen ersten Treffer im Eisland erzielt, aber nach einem tollen Solo über die gesamte Eisfläche scheiterte er knapp.

Im dritten Drittel anfangs viel Überzahl für Odense, aber die souveräne Verteidigung der Crocodiles hatte weiter alles im Griff. Mitte des letzten Drittels konnte sich dann Moritz Israel, der an der Seite der beiden Kanadier einen starken Eindruck hinterließ, in die Torschützenliste eintragen. Den Schlusspunkt setzte dann in der 17. Minute des Schlussabschnitts wieder unsere Nummer 77 Brad McGowan mit seinem fünften Tor. Da stand die Halle bereits.

Das war toller Auftakt für die Crocodiles Hamburg vor eigenem Publikum, der Lust auf mehr macht. Auch die Spieler waren begeistert von den vielen Fans und der tollen Atmosphäre. Eishockey in Hamburg

Sichert Euch Euer Ticket für das nächste Heimspiel unter https://www.eventimsports.de/ols/crocodiles.

 

Hier gibt es die Highlights vom Spiel

 

 

UNSERE SPONSOREN

Hapag-Lloyd AlsterRadio BKK Mobil Oil Becks Autohaus C.Thomsen wilhelm.tel Petschallies System Boden Nord Transhanseatic ixxconsult GmbH Malteser-Hamburg Parkcon Stolle Sanitätshaus Dat Backhus Steffen Leist Hermann Jürgensen Bürobedarf Bauschutz GmbH & Co. KG Allianz Sport & Spa Elite Hamburg Power Golf Lounge MediTech Service GmbH Hamburger Glasbau + Technik GmbH Minx Thomas Porstmann - DJ & Veranstaltungsservice Schanner